Startseite » News zu Unternehmen » Analystenstimmen » Deutsche Post bleibt für Goldman Sach sein Kauf

Deutsche Post bleibt für Goldman Sach sein Kauf

Unverändert ein Kauf bleiben die Aktien der Deutschen Post für die Analysten der US-Investmentbank Goldman Sachs, gleichzeitig bleiben die Papiere dort auch auf der “Conviction Buy List”. Optimistischer wird Goldman-Analyst Patrick Creusel beim Kursziel, das er von 68 auf 71 Euro anhebt.

Auslöser für das höhere Kursziel waren die:

…unerwartet guten Kennziffern des Logistikkonzerns,

weshalb der Analyst seine Gewinnprognosen für 2021 bis 2025 angehoben hat.

Die im DAX gelisteten Aktien der Deutschen Post verlieren heute in einem insgesamt schwächeren Gesamtmarkt 1,4 Prozent auf 58,30 Euro. Dabei gilt es aber zu berücksichtigen, das die Aktien alleine in den letzten sechs Monaten um gut 38 Prozent zulegen konnten, der Spitzenwert im DAX.

Trotz der kräftigen Kursgewinne im letzten halben Jahr erwartet Goldman Sachs mit dem nun angehobenen Kursziel weitere Kurssteigerungen von bis zu 22 Prozent.

Bildquelle: Pixabay

[crp]Cewe Stiftung & Co. KGaA Aktie | ELMOS Semiconductor AG Aktie | PVA TePla AG Aktie | Medios AG Aktie | Aurelius Equity Opportunities SE & CO. KGaA Aktie | Wacker Chemie AG Aktie |