Startseite » Deutsche Börse: Kursziel wird reduziert

Deutsche Börse: Kursziel wird reduziert

by Karl Wolf

Die Aktien des Börsenbetreibers Deutsche Börse AG haben zuletzt eine ordentliche Zwischenrallye eingelegt. In den letzten 3 Monaten legten die Papiere um 14 % zu, auf Halbjahressicht sogar um 27 %. Damit gehören sie jeweils zu den besten 5 DAX-Performern. Der aktuelle Kursstand von 96,74 Euro bedeutet die höchste Notierung seit dem Kriesenjahr 2008.

Nach Ansicht der Analysten von RBC Capital dürfte damit aber auch ein Großteil der Kursfantasie im Kurs enthalten sein, sie trauen den Aktien in den nächsten Monaten nur noch wenig Potential zu. Zudem reduzierte RBC-Analyst Peter Lenardos außerdem seine Gewinnschätzungen bis 2019.

Angesichts des begrenzten Aufwärtspotentials reduziert er seine Einstufung von “Outperform” auf “Sector Perform” und senkt das Kursziel von 105 auf 102 Euro. Bezogen auf das aktuelle Kursniveau traut er den Aktien damit ein weiteres Aufwärtspotential von rund 6 % zu.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Koenig & Bauer AG | Deutsche Börse AG | Rocket Internet AG | Volkswagen AG Vz. | PUMA SE |