Startseite » News zu Unternehmen » Deutsche Beteiligungs AG: Neuer Mehrheitsaktionär von TBD

Deutsche Beteiligungs AG: Neuer Mehrheitsaktionär von TBD

by T. Kapitalus

Das Private-Equity-Unternehmen Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) hat heute angekündigt, dass sie eine Mehrheitsbeteiligung an TBD Technische Bau Dienstleistungen erwerben wird. TBD ist ein zertifizierter Fachbetrieb mit Sitz in Friedeburg (Ostfriesland) und gilt als regionaler Champion auf seinem Gebiet. Das Unternehmen gliedert sich in sieben Geschäftsbereiche und wurde 2005 gegründet. Es beschäftigt mehr als 350 Mitarbeiter an sechs Standorten, davon mehr als 250 am Hauptsitz in Friedeburg. Im Jahr 2022 erwirtschaftete das Unternehmen eine Gesamtleistung von 36,1 Millionen Euro.

Die Transaktion erfolgt im Rahmen eines Management-Buy-outs (MBO), bei dem ein von der DBAG beratener Fonds die Mehrheit der Anteile von den Gründern übernimmt. Dieser Schritt dient auch zur Gewährleistung der Unternehmensnachfolge bei der TBD.

Die Gründer von TBD, Uwe Jahnke und Wilfried Eschen, bleiben dem Unternehmen als Minderheitsgesellschafter erhalten. Uwe Jahnke wird zusammen mit seinem bisherigen Managementteam die operative Leitung übernehmen. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der behördlichen Genehmigung und wird voraussichtlich im August 2023 abgeschlossen sein.

Aktie der DBAG geben heute bislang ein halbes Prozent auf 30,70 Euro nach.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.
-Anzeige -
Trade Republic USPDürr AG | BASF SE | Phoenix Solar AG | BayWa AG | Encavis AG |