Startseite » News zu Unternehmen » Deutsche Bank sieht Tesla-Aktie weiterhin positiv

Deutsche Bank sieht Tesla-Aktie weiterhin positiv

by Karl Wolf

Die Deutsche Bank Research hat kürzlich ihre Einschätzung für Tesla bekannt gegeben. Dabei wurde die Einstufung des Elektroautobauers auf “Buy” belassen. Dies geschah im Kontext eines Investorentreffens auf der Automobilmesse IAA. Das Kursziel für Tesla wurde dabei auf 300 US-Dollar festgelegt. Trotz laufender Preissenkungen bei Tesla gibt es laut Analyst Emmanuel Rosner ein kurzfristiges Abwärtsrisiko für die Erwartungen der Anleger. Dennoch sieht er das Unternehmen in einer starken Position, um sich in einem herausfordernden Konjunkturumfeld zu behaupten.

Ein weiterer interessanter Punkt ist die Entwicklung von Tesla auf dem chinesischen Markt. Tesla erwartet hier weitere Fortschritte, insbesondere da die chinesische Elektroautoindustrie über erhebliche Vorteile verfügt. Wang Hao, der Präsident von Tesla China, betonte die Stärken des chinesischen Marktes in einem Interview. Er erwähnte auch die Vorstellung der neuen Version des in China hergestellten “Model 3” auf der “2023 China International Fair for Trade in Services (CIFTIS)”. Dieses Ereignis markiert das erste Mal, dass Tesla ein Fahrzeug zuerst in China und nicht in den USA vorstellt.

Die Elektroautoindustrie in China hat in den letzten zehn Jahren erhebliche Fortschritte gemacht. Tesla hat sich bei den chinesischen Kunden als sehr beliebt erwiesen. Dies ist ein deutlicher Kontrast zu der Zeit, als Tesla 2014 erstmals den chinesischen Markt betrat. Wang betonte auch die Unterstützung, die Tesla von den chinesischen Behörden erhalten hat. Insbesondere die Stadtregierungen von Beijing und Shanghai haben das Unternehmen in den letzten Jahren stark unterstützt.

Die Produktionszahlen von Tesla in China sind ebenfalls beeindruckend. Die Gigafactory in Shanghai lieferte im Juli 64.285 Elektrofahrzeuge aus. Dies entspricht einem Anstieg von 128 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Wang wies auch darauf hin, dass immer mehr ausländische Automobilhersteller mit chinesischen Elektroauto- und Batterieunternehmen zusammenarbeiten. Tesla hat bereits Verträge mit rund 360 lokalen Tier-1-Zulieferern unterzeichnet. Von diesen haben 60 den internationalen Markt betreten.

Es ist klar, dass Tesla sowohl auf dem internationalen als auch auf dem chinesischen Markt weiterhin eine wichtige Rolle spielen wird. Mit der Unterstützung von Analysten und der positiven Entwicklung in China ist die Zukunft für das Unternehmen vielversprechend.

Zusammenfassung

Deutsche Bank Research stuft Tesla auf “Buy” mit einem Kursziel von 300 US-Dollar.

Tesla erwartet weitere Fortschritte auf dem chinesischen Markt.

Die neue Version des “Model 3” wurde zuerst in China vorgestellt.

Die Gigafactory in Shanghai verzeichnete einen Produktionsanstieg von 128 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Tesla arbeitet eng mit chinesischen Zulieferern und anderen Unternehmen zusammen.

Das könnten Fragen dazu sein:

Warum hat die Deutsche Bank Research Tesla auf “Buy” gestuft?

Die Deutsche Bank Research hat Tesla aufgrund eines Investorentreffens auf der Automobilmesse IAA und der positiven Aussichten des Unternehmens auf “Buy” gestuft.

Wie sieht Tesla die Entwicklung auf dem chinesischen Markt?

Tesla erwartet weitere Fortschritte auf dem chinesischen Markt, insbesondere aufgrund der starken Wachstumsdynamik der chinesischen Elektroautoindustrie.

Was ist das Besondere an der Vorstellung des neuen “Model 3” in China?

Es ist das erste Mal, dass Tesla ein Fahrzeug zuerst in China und nicht in den USA vorstellt.

Wie hat sich die Produktion von Tesla in China entwickelt?

Die Gigafactory in Shanghai lieferte im Juli 64.285 Elektrofahrzeuge aus, was einem Anstieg von 128 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Arbeitet Tesla mit chinesischen Zulieferern zusammen?

Ja, Tesla hat Verträge mit rund 360 lokalen Tier-1-Zulieferern in China unterzeichnet und viele von ihnen auf den internationalen Markt gebracht.

Wie bewerten Analysten die Zukunft von Tesla?

Analysten, insbesondere von der Deutschen Bank Research, sehen eine positive Zukunft für Tesla, sowohl auf dem internationalen als auch auf dem chinesischen Markt.

Welche Unterstützung hat Tesla von den chinesischen Behörden erhalten?

Tesla hat insbesondere Unterstützung von den Stadtregierungen von Beijing und Shanghai erhalten.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.IVU Traffic Technologies AG | Allianz SE | Constantin Medien AG | Siemens Healthineers AG | QSC AG |