Startseite » Unternehmensnews » Delivery Hero: Übernahmehunger in den USA?

Delivery Hero: Übernahmehunger in den USA?

by T. Kapitalus

Die Aktien des Essenslieferanten Delivery Hero gehören sicherlich zu den Gewinner der Coronakrise. Vor Ausbruch der Krise wechselten die Papiere zu Kursen von rund 68 Euro den Besitzer, inzwischen müssen Anleger mit rund 86 Euro fast 30 Prozent mehr bezahlen. In der Krise nutzen immer mehr Menschen den Essenslieferanten als Alternative zu geschlossen Restaurant. Das drückte sich auch in der Bilanz von Delivery Hero aus, im ersten Quartal sprang der Umsatz um 93 Prozent auf 515 Mio. Euro, die Anzahl der Bestellungen verdoppelte sich.

Der deutlich gestiegene Aktienkurs sowie die kräftigen organischen Zuwächse steigern im Konzern offensichtlich auch den Hunger auf ein weiterhin kräftiges anorganisches Unternehmenswachstum. Der letzte signifikante Zukauf war der Einstieg beim asiatischen Essenslieferanten Woowa. Glaubt man Medienberichten vom letzten Freitag, dann könnte dem bald ein Zukauf in den USA folgen. Denn der Nachrichtendienst CNBC berichtet aktuell, dass sich Delivery Hero für den US-Konkurrenten Grubhub interessieren soll. Neben Delivery Hero soll sich auch der niederländische Konkurrent Takeaway.com für Grubhub interessieren.

Zwar dementierten sowohl Takeaway.com wie auch Delivery Hero die konkreten Übernahmegerüchte, aber nach CNBC-Informationen äußerte sich ein Sprecher von Delivery Hero mit:

As the world’s leading local delivery platform, we are committed to invest in sustainable growth and gain leadership positions in the markets we operate in. Being a global leader in the delivery industry, we are regularly looking at potential transactions to evaluate new opportunities.

Also irgendwie auch kein echtes Dementi. Entsprechend verhalten sich heute zum Handelsstart die im MDAX gelisteten Aktien von Delivery Hero, die nach Wochenverlust von 0,8 Prozent auf 85,46 Euro vorbörslich rund ein Prozent auf 86,00/86,20 Euro zulegen.

Bildquelle: Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Allianz SE Aktie | Traton SE Aktie | Beiersdorf AG Aktie | Eckert & Ziegler Aktie | Klöckner & Co SE Aktie | Sixt SE Vz. Aktie |