Startseite » News zu Unternehmen » Delivery Hero im Blick – Der nächste Schreckmoment für die Aktionäre!

Delivery Hero im Blick – Der nächste Schreckmoment für die Aktionäre!

Einen Schreckmoment dürften heute Aktionäre des Online-Lieferservice Delivery Hero beim Blick auf den aktuellen Kurs erleben. Denn der bricht heute bislang um 12,7 Prozent auf 18,76 Euro ein und damit fallen die Papiere ein neues Rekordtief.

Im laufenden Börsenjahr 2024 – also in den letzten rund fünf Wochen – summieren sich damit jetzt die Kursverluste damit bereits auf 22 Prozent. Und seit den im Zuge der Corona-Pandemie erreichten Höchstkursen Anfang 2021 bei über 140 Euro haben die Aktien bereits mehr als 85 Prozent an Wert verloren.

Belastet wird der Kurs heute von einer Meldung, über die die oft gut informierte “Business Times” berichtet. Demnach soll der Verkaufs des Foodpanda-Geschäfts in Südostasien an den Interessenten Grab Holdings gescheitert sein. Offenbar waren die Preisvorstellungen von Delivery Hero zu hoch, die der Käufer dann nicht bereit war, zu zahlen.

Zwar sind keine weiteren Details bekannt und noch ist nicht klar, wie verlässlich die Information ist. Zumal aus dem Hause Delivery Hero die Gerüchte zurückgewiesen werden mit dem Hinweis, das die Verkaufsgespräche weiterlaufen.

Anleger dürften hier aber ein kleines Déjà-vu erleben, denn erst letzte Woche hatte sich Delivery Hero mit hohen Verlusten von seiner Beteiligung am britischen Konkurrenten Deliveroo getrennt (wir berichteten dazu ausführlich bereits hier). Und auch da reagierten die Anleger schon überaus enttäuscht und die Aktie brachen direkt nach der Meldung kräftig ein.

Was heute leider seine Fortsetzung findet und die Aktie deshalb weiterhin erfolglos einen Boden sucht.

[crp]Rocket Internet AG Aktie | Hella KGaA Hueck & Co Aktie | Continental AG Aktie | MBB SE Aktie | Volkswagen AG Aktie | Deutsche Wohnen SE Aktie |