Startseite » News zu Unternehmen » Delivery Hero: Fast eine Milliarde Euro so kurz vor Weihnachten – Anleger feiern den Deal

Delivery Hero: Fast eine Milliarde Euro so kurz vor Weihnachten – Anleger feiern den Deal

by T. Kapitalus

Delivery Hero: Fast eine Milliarde Euro so kurz vor Weihnachten – Anleger feiern den Deal

Ein dickes Weihnachtsgeschenk legt der Weihnachtsmann bereits drei Tage vor Weihnachten beim Essensbestelldienst Delivery Hero unter den Weihnachtsbaum. Denn für die meisten völlig überraschend teilt das Unternehmen heute mit, dass man das komplette Deutschlandgeschäft mit so bekannten Marken wie Lieferheld, Pizza.de oder Foodora an den niederländischen Rivalen Takeaway.com N.V. verkauft.

Veräußert werden alle Geschäftsanteile an der Delivery Hero Germany GmbH und der Foodora GmbH. Im Gegenzug erhält Delivery Hero Barmittel und Anteile an der Takeaway.com N.V. im Gegenwert von rund 930 Mio. Euro. Der Baranteil beläuft sich auf ca. 508 Mio. Euro, der Aktienanteil auf ca. 422 Mio. Euro, der sich auf 9,5 Mio. Aktien verteilt. Damit hält Delivery Hero nach der Transaktion rund 18% an der Takeaway.com N.V. und ist damit dort Großaktionär.

Nach dem Schritt hat Delivery Hero nun fast eine Milliarde Euro Cash auf der Bank. Das Unternehmen plant, rund die Hälfte aus den Barmitteln der aktuellen Transaktion in wachstumsstarke Märkte zu investieren. Für das neue Geschäftsjahr geht Delivery Hero dann von Umsätzen zwischen 1,080 Mrd. Euro und 1,150 Mrd. Euro sowie einem EBITDA von -270 Mio. Euro und -320 Mio. Euro.

Die Anleger feiern den Deal und sorgen auch hier für ein kleines Weihnachtsgeschenk für diejenigen, die die Aktie bereits im Depot hatten. Nach einen Kurssprung von aktuell 12% auf 30,92 Euro sind Delivery Hero-Aktien aktuell der mit Abstand stärkste Wert im MDAX.

[adrotate banner=”4″]

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Rocket Internet AG | Dürr AG | Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA | Schaeffler AG | Software AG |