Startseite » News zu Unternehmen » elisting-Angebot: XXXLutz will alle home24-Aktien

Delisting-Angebot: XXXLutz will alle home24-Aktien

by T. Kapitalus

Zusammenfassung

  • XXXLutz Gruppe legt öffentliches Delisting-Erwerbsangebot für home24-Aktien vor.
  • Aktionäre von home24 können ihre Aktien bis zum 8. September 2023 zu einem Preis von 7,50 Euro pro Aktie verkaufen.
  • Geplanter Börsenrückzug von home24 könnte die Handelbarkeit der Aktien beeinträchtigen.

Der Mobel-Riese XXXLutz-Gruppe hat über ihre Beteiligungsgesellschaften RAS Beteiligungs GmbH, LSW GmbH und SGW-Immo-GmbH ein öffentliches Delisting-Angebot für alle ausstehenden Aktien des E-Commerce-Unternehmens home24 SE abgegeben. Dieses Angebot ist insbesondere für die Aktionäre von home24 relevant, da es ihnen die Möglichkeit bietet, ihre Aktien zu einem  Preis von 7,50 Euro je Aktie zu verkaufen.

Zum heutigen Zeitpunkt hält die XXXLutz-Gruppe zusammen mit den mit ihr verbundenen Unternehmen bereits  95,24% des aktuellen Grundkapitals von home24. Zu beachten ist, dass home24-Aktionäre, die das Angebot noch nicht angenommen haben, bis zum 8. September 2023 (24:00 Uhr) Zeit haben, ihre Aktien im Rahmen dieses Angebots anzubieten. Danach ist keine weitere Annahmefrist vorgesehen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt dieses Angebots ist der geplante Rückzug von home24 von der Börse. Dieser Rückzug könnte erhebliche Auswirkungen auf die Handelbarkeit der home24-Aktien haben und könnte zu einer verringerten Liquidität der Aktie führen, was wiederum bedeutet, dass Kauf- und Verkaufsaufträge für die home24-Aktie möglicherweise nicht oder nicht rechtzeitig ausgeführt werden. Eine solche verringerte Liquidität könnte auch zu größeren Schwankungen des Kurses der home24-Aktie führen.

Aktien der home24 SE legen heute bislang 1,1 Prozent auf 7,63 Euro zu und halten sich damit in etwas auf dem Niveau des von XXLLutz gebotenen Delisting-Angebotspreises.