Startseite » Unternehmensnews » cyan AG meldet Kooperationsvereinbarung mit MobiFone – Kurs legt zu

cyan AG meldet Kooperationsvereinbarung mit MobiFone – Kurs legt zu

by T. Kapitalus

Die cyan AG, Spezialist für intelligente IT-Sicherheitslösungen, meldet heute den Abschluss einer Kooperationsvereinbarung mit dem drittgrößten vietnamesischen Mobilfunkbetreiber MobiFone.

Für die rund 30 Mio. Kunden von MobiFone wird cyan eine “mobile child protection” (Kinderschutz) implementieren. Die technische Integration, die bereits begonnen hat, wird cyan vor Ort mit einem Tochterunternehmen von MobiFone gemeinsam durchführen. Zur finanziellen Größenordnung der Vereinbarung machten beide Seiten keine Angaben.

Der CEO der cyan AG, Peter Amroth, sieht in der Vereinbarung eine Möglichkeit für Eltern:

…ihre Kinder bei den ersten Schritten im Internet zu begleiten und gleichzeitig vor schädlichen Inhalten und ungeeigneten Apps zu schützen.

Gleichzeitig verweist er auf die große Bedeutung dieses Deals für cyan “mitten in der COVID-19-Krise“. Durch diese Kooperation konnte ein “wichtiger Referenzkunde in Asien” gewonnen werden.

Positiv wirkt sich die Meldung heute auch auf den Aktienkurs der cyan AG aus, der in einem insgesamt schwachen Handelsumfeld rund 1,5 Prozent auf 14,87 Euro zulegen kann.

Bildquelle: Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.SÜSS MicroTec AG | ADLER Real Estate AG | Hamburger Hafen | Deutsche Post AG | Hannover Rueckversicherung SE |