Startseite » News zu Unternehmen » Covestro-Aktie reagiert auf mögliche Adnoc-Übernahme

Covestro-Aktie reagiert auf mögliche Adnoc-Übernahme

Der Chemiekonzern Covestro hat nach wochenlangen Spekulationen sein Interesse an einer möglichen Übernahme durch den Ölkonzern Abu Dhabi National Oil (Adnoc) bestätigt. Dies wurde durch eine offizielle Mitteilung des DAX-Konzerns bekannt gegeben. Die Gespräche zwischen den beiden Unternehmen sind ergebnisoffen und sollen Details einer möglichen Akquisition klären.

Medienberichten zufolge haben die Araber informell einen Preis von 60 Euro je Covestro-Aktie in Aussicht gestellt. Dies würde einer Gesamtbewertung von 11,6 Milliarden Euro entsprechen. Es bleibt jedoch unklar, welches Angebot Covestro akzeptieren würde. Die Unternehmensleitung von Covestro hat betont, dass der Ausgang der Gespräche noch offen ist.

Die Aktien von Covestro haben in Reaktion auf diese Nachrichten zugelegt.  Es gab bereits frühere Spekulationen über das Interesse von Adnoc an Covestro. Diese Spekulationen begannen im Juni, als die Aktie von Covestro noch bei etwa 40 Euro gehandelt wurde.

Interessanterweise haben die beiden Unternehmen bisher nicht direkt miteinander kommuniziert. Stattdessen fanden Gespräche informell über Investmentbanken und Anwälte statt. Analysten haben Covestro bereits seit einiger Zeit als mögliches Übernahmeziel betrachtet. Dies liegt an der attraktiven Bewertung des Unternehmens und seiner führenden Position in der Kunststoffproduktion.

Adnoc hat in den letzten Jahren sein Engagement im Chemiebereich verstärkt. Der Konzern plant Investitionen in Höhe von 150 Milliarden US-Dollar, um sein Geschäft in den Bereichen Erdgas, Chemikalien und erneuerbare Energien weltweit auszubauen. Dies ist Teil der Strategie von Adnoc, sein Geschäftsmodell zu diversifizieren und sich von der Abhängigkeit von Rohöl und Benzin zu lösen.

Zusammenfassung

  • Covestro zeigt Interesse an einer Übernahme durch Adnoc.
  • Die Araber haben informell 60 Euro je Covestro-Aktie vorgeschlagen.
  • Die Aktien von Covestro reagierten positiv auf die Nachrichten.
  • Adnoc plant, sein Chemiegeschäft in den kommenden Jahren zu erweitern.
  • Die Gespräche zwischen Covestro und Adnoc sind ergebnisoffen.

Das könnten Fragen dazu sein:

Warum ist Covestro an einer Übernahme durch Adnoc interessiert?

Covestro hat Interesse an einer Übernahme durch Adnoc gezeigt, da dies strategische Vorteile bieten könnte und die Möglichkeit einer Expansion in neue Märkte und Geschäftsbereiche eröffnet.

Wie viel hat Adnoc für die Covestro-Aktien geboten?

Adnoc hat informell einen Preis von 60 Euro je Covestro-Aktie vorgeschlagen, was einer Gesamtbewertung von 11,6 Milliarden Euro entspricht.

Wie haben die Aktien von Covestro auf die Nachrichten reagiert?

Die Aktien von Covestro haben positiv auf die Nachrichten reagiert

Was sind die Pläne von Adnoc im Chemiebereich?

Adnoc plant, in den nächsten Jahren Investitionen in Höhe von 150 Milliarden US-Dollar in den Bereichen Erdgas, Chemikalien und erneuerbare Energien zu tätigen.

Wie stehen die Chancen, dass die Übernahme zustande kommt?

Die Gespräche zwischen Covestro und Adnoc sind ergebnisoffen, und es ist noch unklar, ob und zu welchen Konditionen eine Übernahme stattfinden wird.

Warum will Adnoc sein Geschäftsmodell diversifizieren?

Adnoc möchte sein Geschäftsmodell diversifizieren, um sich von der Abhängigkeit von Rohöl und Benzin zu lösen und neue Geschäftsmöglichkeiten zu erschließen.

Wie haben die beiden Unternehmen bisher miteinander kommuniziert?

Die Kommunikation zwischen Covestro und Adnoc fand bisher informell über Investmentbanken und Anwälte statt, ohne direkte Gespräche zwischen den Unternehmen.

[crp]DMG Mori AG Aktie | Fielmann AG Aktie | Ceconomy AG. (ex METRO AG) Aktie | CropEnergies AG Aktie | HelloFresh SE Aktie | Hypoport AG Aktie |