Startseite » Aktuellste Beiträge zum Copy Trading » Copy Trading mit eToro HW7: Trader holen Vortagesverluste (fast) komplett auf

Copy Trading mit eToro HW7: Trader holen Vortagesverluste (fast) komplett auf

by T. Kapitalus

Die letzte Handelswoche war die erste, in der es bei meinem Copy Trading-Versuch den ersten echten Rücksetzer zu verkraften galt: Mit einem Wochenverlust von 1.070 USD rutschte die Gesamtperformance nach sechs Wochen auf “nur” noch 750 USD bzw. 0,75 Prozent ab (ausführlich hier nochmal zum nachlesen das Ergebnis des Copy Trading Handelswoche 6). Die Depots der in der Hauptsache long positionierten Copy Trader litten dabei unter der seit Monaten ersten kleineren Korrektur am Gesamtmarkt.

Ergebnis der siebten Handelswoche

Zum Start in die neue Handelswoche bietet sich aber bereits wieder ein komplett verändertes Gesamtbild. Vor allem der kräftige Rebound in der zweiten Hälfte der letzten Handelswoche – der DAX legt nach dem kräftigen Einbruch am Montag auf 15.133 Punkte alleine von Dienstag bis Freitag 3,5 Prozent auf 15.669 Punkte zu – sorgte auch in den Depots der Copy Trader wieder für teils deutliche Zuwächse.  Auf Wochensicht kann der DAX immer noch ein Plus von 0,8 Prozent verbuchen, der MDAX schließt sogar auf einem neuen Allzeithoch bei 35.266 Punkten, der Dow Jones in den USA mit 35.040 Punkten erstmalig in seiner Geschichte über 35.000 Zählern.

Von der kräftigen Erholung am Gesamtmarkt am stärksten profitiert Trader “tradefx525”, der seine Performance von 1,56% aus der Vorwoche auf 3,29% steigert. Ebenfalls gut im Geschäft ist weiterhin “balticseal”, der in den sieben Wochen 3,3 Prozent zulegen konnte.

TIPP: Hier direkt ein Konto auf der Social Trading Plattform eToro eröffnen. 200 Euro Ersteinzahlung reichen bereits, um es selbst auszuprobieren!*

Der Gesamtgewinn nach Ende der siebten Handelswoche liegt bei 1.783 USD was für die letzte Woche einen Gewinn von 1.033 USD bedeutet, der höchste Wochengewinn bislang!  Damit liegt der Wert des (mit 100.000 USD gestarteten) Gesamtdepots nun bei 101.783 USD, das entspricht einer prozentualen Rendite von 1,7 Prozent. Auf das Gesamtjahr hochgerechnete verbessert sich die  Jahresperformance damit wieder auf knapp 13 Prozent, nach 6,3 Prozent in der vorangegangenen Woche!

Ergebnis Handelswoche 7 Copy Trading mit eToro (Bild: Etoro.com)

Die Märkte dürften auch in den nächsten Wochen volatil bleiben. Und trotz des starken Rebounds nach dem Kurseinbruch vom letzten Montag besteht – meiner Meinung nach – weiterhin eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass mit einer größeren Korrektur der DAX in den nächsten Monaten wieder unter die 15.000er-Marke rutscht.

Muss natürlich nicht sein, denn auch das bisherige Rekordhoch liegt nur rund 200 Punkte entfernt. Es ist wie immer an der Börse: Es kann so oder so kommen, Hauptsache man liegt richtig. Bzw. in diesem speziellen Fall liegen hoffentlich meine Copy Trader richtig 🙂

Also bleibt dran! Und wer es selbst mal ausprobieren möchte, kann hier direkt ein Konto auf der Social Trading Plattform eToro eröffnen* und mit einem virtuellen Depot einfach mal risikolos testen, ob das für ihn was ist. Falls ja, dann reicht eine Ersteinzahlung von 200 Euro, um mit dem Trading zu starten und professionellen Copy Trader zu folgen und von deren (hoffentlich immer positiven) Tradingergebnissen zu profitieren**.

Werbung

 

Selbstverständlich werde ich auch darüber, genauso wie über die tatsächlich erzielten Ergebnisse und den Fortschritt wöchentlich berichten. Wer gar nichts verpassen will, meldet sich hier zu meinen kostenlosen Newsletter an und wird automatisch informiert.

 

 

Achtung wichtige Hinweise:

**Risikohinweis: 71 Prozent der Privatanleger verlieren mit ihren Konten Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter Handel. Seien Sie sich bitte dieses Risikos bewusst und überlegen Sie sich sehr genau, ob Sie die Systematik von CFDs verstehen und ob Sie es sich leisten können, dieses Risiko einzugehen und evtl. Ihr gesamtes Kapital zu verlieren!

Haftungsausschluss: Alle von mir dargebotenen Informationen dienen ausschließlich der Information und stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlung dar! Ich berichte hier ausschließlich über meine persönlichen Trading-Erfahrungen. Für die setze ich auch CFDs ein. Dabei handelt es sich um komplexe Instrumente mit Hebelwirkung und deshalb einem hohen Verlustrisiko. Bis zu 90 % aller Anleger verlieren mit diesen Produkten Geld!

*Affiliate Link: Für einen vermittelten Sale bekomme ich eine Provision vom Anbieter und kann so meine Tätigkeit und dieses Projekt mit größtenteils kostenlosen Inhalten  finanzieren. Sie kostet es nichts. Vielen Dank!

Bild von  Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Deutsche Post AG | Bastei Luebbe AG | Cewe Stiftung & Co. KGaA | WisdomTree Physical Platinum | Eckert & Ziegler |