Startseite » News zu Unternehmen » Analystenstimmen » Commerzbank bleibt für Citigroup “Buy” mit rund 65% Kurspotenzial

Commerzbank bleibt für Citigroup “Buy” mit rund 65% Kurspotenzial

Gestern meldete die Commerzbank den Verkauf ihrer EMC-Sparte, in der das Geschäft mit Aktienderivaten und ETFs gebündelt ist, an die Societe Generale. Mit dem Schritt will die Commerzbank im Rahmen ihres Konzernumbaus weitere Kosten und Risiken reduzieren.

Positiv sehen die Analysten der Citigroup diesen Deal, rechnet aber nicht mit größeren Bewertungsgewinnen. Analyst Nicholas Herman bestätigt aber seine Kaufempfehlung (“Buy”) für Commerzbank-Aktien und hält am Kursziel von 13,80 Euro fest.

Im Rahmen der Kursturbulenzen im DAX im letzten Monat gehörten Commerzbank-Aktien mit Kursverlusten von knapp 9 Prozent auf 8,36 Euro zu den größten Verlierern im Deutschen Leitindex. Was auch dazu führt, das aktuell die Diskussion um einen Abstieg aus dem DAX wieder neu entfacht wurden. Bezogen auf das aktuelle Kursniveau sehen die Citi-Analysten bis zu ihrem Kursziel ein stattliches Aufwärtspotenzial von rund 65 Prozent.

 

[adrotate banner=”4″]

[crp]KUKA AG Aktie | Brenntag AG Aktie | Hugo Boss AG Aktie | ETFS Cotton ETC Aktie | LEG Immobilien AG Aktie | Grenke AG Aktie |