Startseite » News zu Unternehmen » CECONOMY: Jahresprognose wird korrigiert – Aktie vorbörslich schwächer

CECONOMY: Jahresprognose wird korrigiert – Aktie vorbörslich schwächer

CECONOMY: Jahresprognose wird korrigiert – Aktie vorbörslich schwächer

Auch dem Elektronikhändler CECONOMY (Media Markt, Saturn) macht der heiße Sommer zu schaffen. Da die Kundschaft angesichts der Hitzewelle von Juni bis August nicht in die Läden kam, muss CECONOMY die EBIT-Prognose für das Geschäftsjahr 2017/18 korrigieren. Das EBIT soll jetzt zwischen 460 und 490 Mio. Euro liegen, nachdem im Vorjahr noch 494 Mio. Euro erreicht wurden. Auch das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) wird mit 680 bis 710 Mio. Euro niedriger ausfallen, als bislang erwartet und damit auch unter dem Vorjahreswert von 714 Mio. Euro liegen.

Die Anleger dürften darüber wenig erfreut sein. Gestern gingen die Aktien 0,4% schwächer bei 6,70 Euro aus dem Handel. Blickt man auf die aktuelle vorbörsliche Indikation, die bei 6,30/6,35 Euro liegt, dann dürften die Papiere heute rund 6% tiefer in den neuen Handelstag starten.

[adrotate banner=”4″]

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.MAN SE Vz. Aktie | ETFS Cotton ETC Aktie | Fuchs Petrolub SE Aktie | Bayer AG Aktie | Sartorius AG - VZ Aktie | zooplus AG Aktie |