Wirecard: Einstufung und Kursziel der Deutschen Bank steigen

Der Wechsel des zuständigen Analysten für Aktien des Online-Bezahlabwicklers Wirecard führt bei der Deutschen Bank auch zu einer Veränderung bei der Einstufung und dem Kursziel der Aktie. Zukünftig ist bei der Bank Analystin Nooshin Nejati für die Beobachtung der Aktien zuständig, und sie sieht ein Anziehen in der Geschäftsdynamik bei

Weiterlesen

Dialog Semiconductor: Weiterhin „Outperform“

Weiterhin eine Outperformance trauen die Analysten der Credite Suisse (CS) den Aktien des Chipherstellers und Apple-Lieferanten Dialog Semiconductor zu. CS-Analyst Achal Sultania begründet seinen Schritt mit einem Treffen mit dem Management von Dialog, bei dem das Managment sich zuversichtlich hinsichtlich der weiteren Zusammenarbeit mit dem Großkunden Apple geäußert hat. Neben

Weiterlesen

HeidelbergCement: Kursziel von Goldman steigt

Die US-amerikanische Großbank Goldman Sachs hat in ihrer jüngsten Studie zum Baustoffkonzern HeidelbergCement zwar die Einstufung weiter auf „Buy“ belassen, erhöht aber das Kursziel leicht von 81 auf 83 Euro. Goldman-Analyst Patrick Creuset begründet seinen Schritt mit seiner Erwartung an ein starkes Geschäftsjahr 2019, zudem dürfte sich beim Konzern auch

Weiterlesen

1&1 Drillisch: Berenberg sieht weiter kräftiges Kurspotenzial

Die Analysten der Berenberg-Bank schätzen die Kursaussichten für die Aktien des Telekommunikationsanbieters 1&1 Drillisch nach der Vorlage von Zahlen weiter sehr positiv ein. Zwar sei nach Meinung von Analyst Usman Ghazi der Anstieg der Kosten für die Netzmiete im ersten Quartal unerwartet gekommen, weshalb die Aktie zuletzt unter Druck geriet.

Weiterlesen

ThyssenKrupp: DZ Bank senkt Einstufung und Kursziel

Etwas weniger optimistisch auf die zukünftige Kursentwicklung der Aktien des Industriekonzerns ThyssenKrupp sprechen sich die Analysten der DZ Bank aus. Nachdem ThyssenKrupp jüngst eine grundlegende Änderung seiner Strategie verkündet hatte, hat DZ-Analyst sein Bewertungsmodell um die Rückintegration des europäischen Stahlgeschäfts angepasst. Zudem bewertet er auch das weiter schwierige konjunkturelle Marktumfeld.

Weiterlesen