Mittagsbörse: DAX pendelt um Vortagesschluss – Wirecard, ThyssenKrupp, 1&1 Drillisch, Symrise, Ceconomy, Leoni, Gerry Weber im Blick

Nachdem der DAX gestern kräftig Federn lassen musste, pendelt das deutsche Leitbarometer heute um den Vortagesschluss, die Anleger warten auf neue Impulse bzw. Hinweise, ob es sich bei den Kursanstiegen der letzten Wochen tatsächlich um einen Trendwende, oder nur um eine Bärenmarktrallye gehandelt hat. Aktuell liegt der DAX 0,1% im

Weiterlesen

Mittagsbörse: DAX mit Gewinnmitnahmen – Daimler, Münchener Rück, Infineon, Delivery Hero, Wirecard, Snap im Blick

Nach der Kursrallye des Vortages, der DAX kletterte bis zum Handelsschluss um 1,6% auf 11.367 Punkte zu, realisieren die Anleger heute einen Teil der Gewinne. Zudem sorgen Zahlen beim Autobauer Daimler für Abschläge im DAX. Am frühen Nachmittag notiert der deutsche Leitindex einen halben Prozentpunkt tiefer bei 10.309 Punkten.  Dagegen

Weiterlesen

Mittagsbörse: DAX baut Gewinne aus – Wirecard, Infineon, RWE, Eon, Bechtle, Qiagen, ams, Alphabet im Blick

Gute Vorgaben aus den USA sowie überraschend gut ausgefallene Quartalszahlen bei US-Techwerten sorgen heute auch am deutschen Aktienmarkt für gute Stimmung. Der DAX, der mit 11.178 Punkten unverändert in den neuen Handelstag startete, klettert im Laufe des Vormittags deutlich ins Plus und kann sogar kurzzeitig die Marke von 11.300 Zählern

Weiterlesen

Mittagsbörse: DAX vor US-Arbeitsmarktzahlen kaum verändert – ThyssenKrupp, Deutsche Bank, Vonovia, Software, RIB Software

Um 14.30 Uhr werden heute die US-Arbeitsmarktzahlen für den Monat Januar veröffentlicht, und die Anleger halten sich heute im Vorfeld der wohl wichtigsten Konjunkturdaten mit Neuengagements zurück. Denn von der Entwicklung des US-Arbeitsmarktes hängt auch ganz wesentlich das weitere Vorgehen der US-Notenbank FED bzgl. der zukünftigen Entwicklung der US-Leitzinsen ab.

Weiterlesen

Mittagsbörse: DAX profitiert nicht von US-Rallye – Wirecard, Siemens, Wacker Chemie, Software AG, 1&1 Drillisch im Blick

Der DAX kann nur kurz von der gestrigen Rallye an den US-Börsen nach Aussagen der FED zu einer Zinspause in den USA profitieren. Direkt nach Handelsstart ging es bis auf bis auf 11.309 Punkte, bevor bereits wieder Gewinnmitnahmen einsetzten und den deutschen Leitindex zur Mittagszeit wieder 0,1% ins Minus bei

Weiterlesen