Startseite » News zu Unternehmen » Biofrontera mit FDA-Genehmigung – Wie ragiert die Aktie?

Biofrontera mit FDA-Genehmigung – Wie ragiert die Aktie?

by T. Kapitalus
Biofrontera mit FDA-Genehmigung – Wie reagiert die Aktie?

Erfreuliche Nachrichten kommen heute kurz vorm Börsenstart vom Biopharmazie-Spezialisten Biofrontera. Von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) kam die Genehmigung für eine Anhebung der Chargengröße von 7 kg auf 35 kg bei der Herstellung von Ameluz(R). Die Zulassung gilt ab dem 3. Januar 2019. Seitens der Europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) lag diese Genehmigung bereits vor.

Biofrontera-Aktien konnten bereits gestern mit 5,6% auf 5,86 Euro kräftig zulegen. Blickt man auf die aktuelle vorbörsliche Indikation von 5,85/6,00 Euro, dürfte die Aktien heute behauptet in den neuen Handelstag starten.

[adrotate banner=”4″]

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Fraport AG | Software AG | Aareal Bank AG | ETFS Long SEK Short EUR | Commerzbank AG |