Startseite » News zu Unternehmen » bet-at-home.com AG wickelt maltesischen Konzerngesellschaft ab. Hilft das der Aktie?

bet-at-home.com AG wickelt maltesischen Konzerngesellschaft ab. Hilft das der Aktie?

by Karl Wolf

Die bet-at-home.com AG (im Folgenden auch “Gesellschaft” genannt) hatte bereits angekündigt, dass das Online-Casino in Österreich aufgrund der jüngsten Rechtsprechung österreichischer Gerichte vorsorglich eingestellt wurde. Die maltesische bet-at-home.com Entertainment Ltd, an der die Gesellschaft mittelbar zu 100 % beteiligt ist, hatte das Online-Casino in Österreich angeboten, was auch ihre Haupttätigkeit war. Der bet-at-home.com AG Konzern hält die nationalen österreichischen Glücksspielregelungen nach wie vor für europarechtswidrig. Diesbezüglich wird insbesondere auf die Ad-hoc-Mitteilung vom 18.10.2021 verwiesen. Es ist jedoch nach wie vor nicht absehbar, dass das Online-Casino in naher Zukunft wieder in Österreich angeboten werden wird. Vor diesem Hintergrund haben Vorstand und Aufsichtsrat der Gesellschaft die Situation (gemeinsam mit ihren Beratern) abschließend analysiert und festgestellt, dass eine wirtschaftliche Fortführung der maltesischen bet-at-home.com Entertainment Ltd. nicht möglich ist. In Ermangelung einer positiven Fortführungsprognose ist daher ein gerichtliches Liquidationsverfahren über diese maltesische Gesellschaft durchzuführen, zumal sie nicht mehr in der Lage ist, ihre Verbindlichkeiten aus vorhandenen oder selbst erwirtschafteten Mitteln zu bedienen. Als Konsequenz aus diesem Verfahren erwartet der Vorstand, dass dies letztlich zur Entkonsolidierung dieser maltesischen Gesellschaft aus dem Konzernabschluss der bet-at-home.com AG führen wird. Die bet-at-home.com AG erwartet aus der Liquidation der bet-at-home.com Entertainment Ltd. keine wesentlichen Auswirkungen auf die laufende Geschäftstätigkeit des Konzerns, da mit der Einstellung des Online-Casinos in Österreich bereits das operative Hauptgeschäft der maltesischen bet-at-home.com Entertainment Ltd. weggefallen ist. Die Liquidation der maltesischen bet-at-home.com Entertainment Ltd. hat daher keine Auswirkungen auf die bestehenden Aktivitäten, insbesondere in den Schlüsselmärkten Deutschland, Österreich, Großbritannien und Irland. Darüber hinaus wird an der Erschließung neuer Märkte gearbeitet, um zukünftiges Wachstum zu gewährleisten.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Wirecard AG | Bechtle AG | Aurubis AG | Pfeiffer Vacuum Technology AG | Basler AG |