Startseite » News zu Unternehmen » Bechtle meldet Quartalszahlen: Sorgt das für neuen Schwung bei der Aktie?

Bechtle meldet Quartalszahlen: Sorgt das für neuen Schwung bei der Aktie?

by T. Kapitalus

Der IT-Dienstleister Bechtle AG konnte seine positive Geschäftsentwicklung im zweiten Quartal 2023 fortgesetzten. Das Unternehmen verzeichnete einen Anstieg des Geschäftsvolumens um 9,2 % auf 1,8156 Milliarden Euro und einen Umsatzanstieg um 6,5 % auf 1,51 Milliarden Euro. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) stieg um 5,9 % auf 93,8 Mio. Euro, wobei die EBT-Marge mit 6,2 % stabil blieb.

Maßgeblichen Anteil an dieser positiven Entwicklung hatte das Segment IT-Systemhaus & Managed Services, das einen Umsatzanstieg von 13,7 % auf 985,0 Mio. Euro verzeichnete. Getragen wurde dieser Anstieg insbesondere von Vertriebserfolgen mit öffentlichen Auftraggebern und Großkunden sowie von der anhaltend hohen Nachfrage nach komplexen Digitalisierungsprojekten. Das EBIT in diesem Segment stieg um 18,3% auf 63,8 Mio. Euro, die EBIT-Marge verbesserte sich von 6,2% auf 6,5%.

Dagegen verzeichnete das Segment IT-E-Commerce einen Umsatzrückgang von 4,8 %. Dies ist vor allem darauf zurückzuführen, dass mittelständische Kunden geplante Aufrüstungen ihrer IT-Infrastruktur verschoben haben. Das EBIT in diesem Segment sank um 9,9 %, die EBIT-Marge betrug 6,2 %.

Gesamtjahresprognose bestätigt

Trotz der aktuellen wirtschaftlichen Herausforderungen und Unsicherheiten bleibt Bechtle für die zweite Jahreshälfte und das Gesamtjahr 2023 optimistisch. Das Unternehmen bestätigt seine im März veröffentlichte Prognose und erwartet für das Gesamtjahr 2023 eine deutliche Steigerung von Umsatz und Ergebnis und eine stabile EBIT-Marge.

Die im TecDAX und MDAX notierten Bechtle-Aktien, die gestern den Handel mit einem kleinen Plus von 0,4 Prozent bei 40,15 Euro beendet haben, legen heute vorbörslich marginal auf 40,20 Euro zu.

Zusammenfassung

  • Bechtle verzeichnet im Q2 2023 ein Geschäftsvolumen von 1,82 Milliarden Euro (+9,2 %) und einen Umsatz von 1,51 Milliarden Euro (+6,5 %).
  • Das EBT stieg um 5,9 % auf 93,8 Millionen Euro.
  • Das Segment IT-Systemhaus & Managed Services wuchs um 13,7 %, während das Segment IT-E-Commerce um 4,8 % zurückging.
  • Zum 30. Juni 2023 beschäftigte Bechtle 14.505 Mitarbeiter.
  • Das Unternehmen bleibt für das Gesamtjahr 2023 optimistisch und bekräftigt seine Prognose

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Dr. Hoenle Aktie | Sixt Leasing SE Aktie | bet-at-home.com AG Aktie | DMG Mori AG Aktie | ADVA Optical Networking SE Aktie | Wüstenrot & Württembergische AG Aktie |