Startseite » News zu Unternehmen » Bayer stellt im Aufsichtsrat um – Hat das einen Impact auf die Aktie?

Bayer stellt im Aufsichtsrat um – Hat das einen Impact auf die Aktie?

by Toralf Schneidermann

Der Pharma- und Agrarchemiekonzern Bayer gab gestern gleich zwei Nachrichten über mögliche Veränderungen in seinen Führungsgremien bekannt.

Um die Expertise im Aufsichtsrat weiter auszubauen( Meldung Nr. 1), wurden:

  • die Biotechnologie-Expertin Dr. Nancy Simonian,
  • die Juristin Lori Schechter und
  • der Gründer von Inclusive Capital Partners Jeffrey Urban

als Verstärkung für die Bereiche Forschung, Recht und Kapitalmarkt vorgeschlagen. Über die Annahme dieses Vorschlages muss die Hauptversammlung am 26. April 2024 entscheiden.

Zur Wiederwahl vorgeschlagen werden außerdem Ertharian Cousin und Horst Baier. Aus dem Gremium ausscheiden werden Dr. Simone BagelTrah und Prof. Dr. Otmar Whistler, hier laufen die Mandate aus. Sein Mandat niederlegen wird zudem Dr. Norbert W. Bischofberger.

In Meldung Nr. 2 wird bekanntgegeben, dass Juli Triana als neues Vorstandsmitglieder der Bayer AG zum Leiter der Division Consumer Health berufen wird und dort zum 1. Mai 2024 seine Tätigkeit aufnehmen wird. Er folgt auf Heiko Schipper, der seinen Vorstandsvertrag vorzeitig beenden möchte, um außerhalb von Bayer seine Karriere fortzusetzen.

Bayer-Aktien nehmen nicht an DAX-Rallye teil

Während der DAX von Rekord zu Rekord rennt und sogar die 18.000er-Marke ins Visier nimmt, kommen Bayer-Aktien nicht vom Fleck. Heute legen die Papiere zwar leicht um ein halbes Prozent auf 28,22 Euro zu, liegen damit aber seit Anfang 2024 immer noch mit rund 16 Prozent im Minus.

Belastet von der Monsanto-Übernahme im Jahr 2018 und den damit übernommenen Schadenersatzklagen wegen möglicher Krebsrisiken durch Glyphosat summieren sich die Kursverluste von Bayer in den letzten fünf Jahren bereits auf rund 60 Prozent.

Nur zum Vergleich: Während Bayer für die Monsanto-Übernahme 2018 rund 63 Milliarden USD bezahlt hat, liegt die gesamte Marktkapitalisierung von Bayer heute bei knapp 28 Milliarden Euro. Auf den Euro/Dollar-Wechselkurs lässt sich diese Diskrepanz jedenfalls nicht schieben…

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Vossloh AG Aktie | Sky Deutschland AG Aktie | Krones AG Aktie | Infineon Technologies AG Aktie | Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA Aktie | Deutsche Pfandbriefbank AG Aktie |