Startseite » BASF: Einstufung und Kursziel steigen

BASF: Einstufung und Kursziel steigen

by Karl Wolf

Aktien des Chemiekonzerns BASF zu kaufen hält die Privatbank Berenberg jetzt für eine gute Idee. Deren Analyst Sebastian Bray hat in seiner jüngsten Studie seine Einstufung von “Hold” auf “Buy” angehoben und das Kursziel von bisher 96 auf jetzt 106 Euro nach oben angepasst.

Seiner Meinung nach dürfte der Marktanteil von BASF im Geschäft mit Batteriechemie deutlich steigen und der Chemiekonzern seine Gewinnerwartungen kurzfristig übertreffen.

BASF-Aktien gehören mit einem Kursplus von rund 16% auf Jahressicht zu den eher schwächeren Werten im DAX. Gestern gingen die Papiere 1,1% höher bei 93,57 Euro aus dem Handel. Bis zum neuen Kursziel von Berenberg ergibt sich damit ein theoretisches Aufwärtspotenzial von rund 13%.

Zum Handelsstart dürfte es bereits in die gewünschte Richtung gehen, denn die Papiere werden vorbörslich bei 94,4 Euro gehandelt.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.SÜSS MicroTec AG | Allgeier SE | Vossloh AG | Bayer AG | Sartorius AG - VZ |