Startseite » News zu Unternehmen » Ballard Power: Deal mit Ford gefällt den Anlegern

Ballard Power: Deal mit Ford gefällt den Anlegern

Nachdem die Aktien des kanadischen Brennstoffzellen-Herstellers Ballard Power gestern an der US-Technologiebörse Nasdaq mit einem Plus von 7,6 Prozent bei 4,80 US-Dollar aus dem Handel gingen, legen die Papiere heute vorbörslich weitere rund ein Prozent auf 4,85 US-Dollar zu.

Ausgelöst wird die Kauflaune der Anleger von der Meldung über einen Auftrag, den Ballard Power im Rahmen einer neu geschlossenen Partnerschaft vom Nutzfahrzeughersteller Ford Trucks erhalten hat. Im Rahmen eines Letter of Intent (LOI bzw. Absichtserklärung) vereinbarten beide Seiten die Lieferung eines Brennstoffzellensystems als Prototyp für einen mit Wasserstoff angetriebenen Ford-LKW vom Typ F-Max.

Konkret soll es sich bei dieser ersten “Probebestellung” dabei um zwei Brennstoffzellen-Motoren vom Typ “FCmove-XD” mit einer Leistung von jeweils 120 KW handeln. Die Lieferung an Ford soll noch in diesem Jahr erfolgen.

Die Anleger spekulieren nun darauf, dass der Einsatz des Prototypen von Ballard Power erfolgreich verläuft und Ballard Power dann bevorzugter Lieferant bei einer möglichen Serienproduktion des mit Wasserstoff betriebenen F-Max sein könnte. Ein solcher Serienauftrag ist für Ballard Power immens wichtig, denn das Unternehmen kämpft nach wie vor mit hohen Schulden und niedrigen Umsätzen.

Und die Aktie von Ballard Power mit immensen Verlusten, denn seit den Anfang 2021 erreichten Höchstständen bei bis zu 42,28 US-Dollar haben die Papiere bis dato 88 Prozent an Wert verloren. Nachvollziehbar also, das die Anleger jede noch so kleine Nachricht hoffnungsvoll aufgreifen und auf den Turnaround – wirtschaftlich sowie beim Aktienkurs – hoffen.

ANZEIGE Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Diebold Nixdorf AG Aktie | Continental AG Aktie | Kion Group AG Aktie | Volkswagen AG Aktie | Telefonica Deutschland Holding AG Aktie | Commerzbank AG Aktie |