Startseite » AURELIUS: Gleich doppelt gute News zum Jahresende

AURELIUS: Gleich doppelt gute News zum Jahresende

by Karl Wolf

Die Beteiligungsgesellschaft AURELIUS präsentiert ihren Aktionären kurz vor Jahresschluss gleich doppelt gute Nachrichten. Neben einer neuen Beteiligung kann ein bestehendes Investment lukrativ verkauft werden, der dritte erfolgreiche Unternehmensverkauf 2017. Und angesichts des erfolgreichen Geschäftsjahres plant die Gesellschaft die Ausschüttung einer Rekorddividende.

Übernahme in Großbritannien

Zum einen teilt das Unternehmen heute mit, dass in Großbritannien der Multikanal-Buch-Großhändler Connect Books erworben wurde. Zur Höhe des Kaufpreises wurden keine Angaben gemacht. Stimmen die Kartellbehörden zu, übernimmt AURELIUS den Vertreiber und Einzelhändler mit einem aktuellen Jahresumsatz von 250 Mio. Euro per Januar 2018. Zu Connect Books, das nach der Übernahme in Bertram Group umfirmiert werden soll, gehören z.B. die Marken Bertram Books, Wordery, Dawson Books, Erasmus, Houtschild und Bertram Library Service.

Verkauf der Studienkreis-Beteiligung mit Multiple 11,6 zum eingesetzten Kapital

Außerdem teilt AURELIUS heute mit, dass der Verkauf der Konzerntochter Studienkreis erfolgreich abgeschlossen wurde. Für 71,7 Mio. Euro geht das Unternehmen an den IK Small Cap I Fund. Der erzielte Verkaufspreis entspricht dem 11,6fachen des eingesetzten Kapitals. Auch ein Grund, warum für das Geschäftsjahr 2017 einen Rekorddividende in Höhe von 5 Euro pro Aktie gezahlt werden soll (wir berichteten dazu bereits hier).

Aktie mit Top-Performance, Dividendenrendite lockt

Aktionäre von AURELIUS können auf erfolgreiche Jahre zurückblicken. Alleine in den letzten fünf Jahren um mehr als 300 Prozent von rund 13 auf aktuelle 56,69 Euro zugelegt. Auf dem aktuellen Kursniveau entspricht damit die die vorgeschlagene Rekorddividende einer Dividendenrendite von rund 9 Prozent.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Jungheinrich AG | Deutsche Wohnen SE | ThyssenKrupp AG | Phoenix Solar AG | IVU Traffic Technologies AG |