Startseite » News zu Unternehmen » Analystenstimmen » Apple weiter “Overweight” – Aktie legte gestern in den USA kräftig zu

Apple weiter “Overweight” – Aktie legte gestern in den USA kräftig zu

by T. Kapitalus

Apple weiter “Overweight” – Aktie legte gestern in den USA kräftig zu

Aktien des Technologiekonzerns Apple weiter überzugewichten empfehlen die Analysten der US-Bank JPMorgan. Zwar darf Apple aufgrund eines Gerichtsurteils im Patentstreit mit Qualcomm ältere iPhone-Modelle nicht mehr in Deutschland verkaufen. Die Auswirkungen dadurch hält Analyst Samik Chatterjee allerdings für minimal, da Deutschland nur für drei Prozent des globalen Ansatzes stehe. Außerdem betrifft das Verkaufsverbot in Deutschland lediglich den Verkauf von drei Geräten in den 15 deutschen Filialen.

Deshalb bestätigt er in seiner jüngsten Studie zu Apple die Papiere weiter mit “Overweight”.

Wie der gesamte US-Markt, so werden gerade – bzw. insbesondere – Technologiewerte wie Apple ordentlich durchgeschüttelt. Am gestrigen verrückten Handelstag sprangen Apple-Aktien im US-Handel um 7% auf 157,17 USD. Allerdings rutschten die Papier davor seit dem Jahreshoch im Oktober bei Kursen über 230 USD bis auf 146 USD kurz vor Weihnachten ab. Eine Korrektur schien also längst überfällig.

[adrotate banner=”4″]

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Heidelberger Druckmaschinen AG | Singulus Technologies | Takkt AG | TeamViewer AG | Wacker Chemie AG |