Startseite » News zu Unternehmen » Analysten: Infineon weiter übergewichten

Analysten: Infineon weiter übergewichten

by T. Kapitalus

Analysten: Infineon weiter übergewichten

Die Analysten der US-Bank JPMorgan glauben weiter an die Aktien des Chipproduzenten Infineon und empfehlen Anlegern, die Papiere weiterhin überzugewichten. Zwar dürfte der weiter schwelende Handelskrieg zwischen den USA und China und die künftige Positionierung der FED nach Meinung von Analyst Sandeep Deshpande dafür sorgen, dass:

…Investoren bei Halbleiterwerten wie Infineon und STMicro erst einmal an der Seitenlinie bleiben dürften.

Weiter schreibt der Analyst aber in seiner jüngsten Studie, dass eine Konjunkturabschwächung bereits im Kurs eingepreist ist. Deshalb bestätigt er seine Einstufung für Infineon-Aktien mit “Overweight”.

Infineon-Aktien, die gestern 1,6% auf 17,92 Euro zulegen konnten, dürften heute leicht höher bei 18 Euro in den neuen Handelstag starten.

[adrotate banner=”4″]

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.E.ON AG | Siltronic AG | ADLER Real Estate AG | Coba ETC 1x Platinum Daily Long Index | Kion Group AG |