Startseite » News zu Unternehmen » Allianz kündigt Abschluss eines Rückversicherungsvertrages in Amerika an

Allianz kündigt Abschluss eines Rückversicherungsvertrages in Amerika an

by Karl Wolf

Die Allianz Life Insurance Company of North America hat heute mit Resolution Life und verbundenen Unternehmen von Sixth Street, einschließlich Talcott Resolution Life Insurance Company, eine Vereinbarung über die Rückversicherung von Verbindlichkeiten in Höhe von ca. 30 Mrd. EUR aus ihrem US-Portfolio an festverzinslichen Rentenversicherungen im Rahmen eines verbesserten Risikomanagements geschlossen. Die damit verbundene Kapitalfreisetzung für die Allianz Gruppe wird sich voraussichtlich auf ca. EUR 3,6 Mrd. belaufen und die Solvency II Kapitalquote um 9 Prozentpunkte erhöhen. Die Allianz Life Insurance Company of North America ist ein führender Anbieter von Fixed-Index-Annuities in den Vereinigten Staaten.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Constantin Medien AG | Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG | TeamViewer AG | Uniper SE | CropEnergies AG |