Startseite » News zu Unternehmen » Aktie von LPKF Laser & Electronics SE: Halbjahresbericht 2023 und Prognose

Aktie von LPKF Laser & Electronics SE: Halbjahresbericht 2023 und Prognose

Summary

  • LPKF erzielte im ersten Halbjahr 2023 einen Umsatz von 47,9 Millionen Euro und ein EBIT von -7,0 Millionen Euro.
  • Der Auftragseingang stieg um 38 % auf 66,2 Millionen Euro.
  • Der Auftragsbestand erhöhte sich auf 81,4 Millionen Euro.
  • Für das dritte Quartal 2023 wird ein Umsatz von 28 bis 33 Millionen Euro und ein EBIT von -1 bis 3 Millionen Euro erwartet.
  • Die Umsatzprognose für das Gesamtjahr 2023 liegt bei 125 bis 135 Millionen Euro, die EBIT-Marge bei 3 bis 7 %.

Das Technologieunternehmen LPKF Laser & Electronics SE hat im ersten Halbjahr 2023 einen Konzernumsatz von 47,9 Mio. € erwirtschaftet und liegt damit 13,7 Prozent unter dem Vorjahresumsatz von 55,5 Mio. € betrug. Dabei ist jedoch zu berücksichtigen, dass im Vorjahresumsatz verzögerte Lieferungen aus dem Jahr 2021 in Höhe von 8 Millionen Euro enthalten waren.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) sank auf -7,0 Millionen Euro, verglichen mit 1,7 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2022.

Im zweiten Quartal 2023 erzielte LPKF einen Umsatz von 27,7 Mio. € und ein EBIT von -0,4 Mio. €, was im Rahmen der eigenen Prognose liegt.

Auftragseingang legt deutlich zu

Den Auftragseingang konnte LPKF Laser in den ersten sechs Monaten des Jahres dagegen deutlich um 38 % auf 66,2 Mio. € steigern. Damit erhöhte sich der Auftragsbestand von 54,9 Mio. € im Vorjahr auf 81,4 Mio. €. Davon stehen in diesem Jahr noch rund 55 Mio. € zur Auslieferung an.

Ausblick Q3/2023 und Gesamtjahr

Im dritten Quartal 2023 rechnet der Vorstand von LPKF mit einem Umsatz von 28 bis 33 Millionen Euro und ein EBIT von -1 bis 3 Millionen Euro.

Für das Gesamtjahr 2023 hat das Unternehmen seine Umsatzprognose auf 125 bis 135 Mio. Euro präzisiert und erwartet eine EBIT-Marge von 3 bis 7%.

Aktie mit leichten Kursgewinnen

Um rund ein Prozent auf 8,26 Euro können die Aktien von LPKF Laser aktuell zulegen, liegen damit auf Jahressicht aber immer noch mit rund 14 Prozent im Minus.

ANZEIGE Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.BayWa AG Aktie | Sixt Leasing SE Aktie | SÜSS MicroTec AG Aktie | HeidelbergCement AG Aktie | Sartorius AG Aktie | Infineon Technologies AG Aktie |