Startseite » News zu Unternehmen » Aktie im Fokus: Daimler Truck meldet Batterie-Deal in den USA

Aktie im Fokus: Daimler Truck meldet Batterie-Deal in den USA

Zusammenfassung

  • Daimler Truck schließt Joint-Venture-Deal zur Batterieproduktion in den USA
  • Partnerschaft mit Accelera und Paccar
  • Gesamtinvestitionen von 2 bis 3 Milliarden US-Dollar
  • Jeder Partner hält 30 Prozent, EVE Energy hält 10 Prozent als Technologiepartner

Spannende Nachrichten kommen heute vom weltgrößten Nutzfahrzeughersteller Daimler Truck Holding. Denn der Konzern will bei der Elektrifizierung der Transportindustrie eine führende Rolle spielen und gibt deshalb heute den Abschluss eines Joint-Venture-Abkommen für die Batteriezellen-Produktion in den Vereinigten Staaten bekannt.

Die Vereinbarung im Detail

Partner von Daimler Truck im neu gegründeten Joint Venture sind die Cummins-Tochter Accelera und der Lkw-Hersteller Paccar. Gemeinsam sollen zukünftig Batteriezellen für elektrische Nutzfahrzeuge und industrielle Anwendungen produziert werden.

Geplant ist, eine Fabrik zur Herstellung der Batteriezellen in den USA zu erreichten. Dort sollen dann mittelfristig Batteriezellen mit einer Leistung von 21 Gigawattstunden hergestellt werden. Bei den Gesamtinvestitionen für die Fabrik wird insgesamt mit 2 bis 3 Milliarden US-Dollar gerechnet.

Die beteiligten Parteien

Accelera, Daimler Truck und Paccar werden jeweils 30 Prozent an dem Joint Venture halten. EVE Energy, ein in Shenzen notierter Hersteller von LFP-Batteriezellen, wird als Technologiepartner 10 Prozent der Anteile am Gemeinschaftsunternehmen übernehmen.

Daimler Truck-Aktien heute mit Kursgewinnen

Die im deutschen Leitindex DAX notierten Aktien der Daimler Truck Holding AG können heute bislang leicht um 0,2 Prozent auf 31,98 Euro zulegen. Damit bauen die Papiere ihr Jahresplus auf rund zehn Prozent aus. Zum Vergleich: Der DAX hat seit Jahresbeginn gut 13 Prozent zugelegt.

Das könnten Ihre Fragen dazu sein:
Was ist der Zweck des Joint Ventures zwischen Daimler Truck, Accelera und Paccar?

Die Unternehmen planen, Batteriezellen für elektrische Nutzfahrzeuge und industrielle Anwendungen herzustellen.

Wie hoch sind die Gesamtinvestitionen für das Projekt?

Die Gesamtinvestitionen werden sich voraussichtlich auf 2 bis 3 Milliarden US-Dollar belaufen.

Wer sind die Partner im Joint Venture?

Accelera, Daimler Truck und Paccar sind die Hauptpartner, während EVE Energy als Technologiepartner mit 10 Prozent beteiligt ist.

ANZEIGE Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Hochtief AG Aktie | Covestro AG Aktie | Traton SE Aktie | HomeToGo SE Aktie | Aurubis AG Aktie | ADVA Optical Networking SE Aktie |