Startseite » Unternehmensnews » Aixtron springen nach Zahlen kräftig an

Aixtron springen nach Zahlen kräftig an

by T. Kapitalus

Aktien des Spezialmaschinenbauers Aixtron springen heute nach Vorlage von überzeugenden Quartalszahlen um mehr als 13% auf 9,61 Euro und damit auch an die Spitze des TecDAX. Damit bauen die Papiere Ihre Gewinnserie der letzten Tage weiter aus. In den letzten zehn Tagen summiert sich das Kursplus inzwischen auf gut 30%.

Quartalszahlen überzeugen

Im zweiten Quartal ging der Umsatz zwar gegenüber dem sehr starken ersten Quartal leicht um acht Prozent auf 63 Mio. Euro, das war aber deutlich mehr als von den meisten Analysten erwartet. Das operative Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) lag dagegen mit 9,3 Mio. Euro auf dem Niveau des Vorquartals und ebenfalls deutlich über den Markterwartungen. Grundlage für die starken Werte war der starke Auftragseingang aus dem Vorjahr, von dem Aixtron weiter zehrt. Dagegen sank der Auftragseingang im zweiten Quartal zum Vorquartal um rund 17 Prozent auf 45 Mio. Euro. Für die zweite Jahreshälfte erwartet das Aixtron-Management aber eine deutliche Auftragsbelebung und bestätigt die Jahresprognose von 220 bis 260 Mio. Euro an Gesamtaufträgen.

Jahresprognose wird erhöht

Angesichts der überraschend starken Quartalszahlen erhöht Aixtron seine Gewinnprognose. Beim Umsatz wird unverändert mit 260 bis 290 Mio. gerechnet (2018: 269 Mio. Euro). Die EBIT-Marge gibt Aixtron jetzt mit 13 Prozent an (2018: 15,4 Prozent), nachdem bislang eine Range von 8 bis 13 Prozent als Ziel ausgegeben wurde.

[adrotate banner=”4″]

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Evonik Industries AG | GSW Immobilien AG | Allgeier SE | Hensoldt AG | Zalando SE |