Startseite » Aixtron meldet neue Bestellung – Aktie fällt an TecDAX-Ende

Aixtron meldet neue Bestellung – Aktie fällt an TecDAX-Ende

Einen weiteren Auftrag kann der Maschinenbauer Aixtron verbuchen. Die US-Firma glö-USA Inc aus Sunnyvale hat eine Anlage zur Herstellung von Micro-LEDs vom Typ AIX G5+ bestellt. Geliefert werden soll die Maschine im letzten Quartal diesen Jahres.

Weitere Details zum Deal wurden nicht bekannt.

Aktie fällt an TecDAX-Ende

Aixtron-Aktien konnten vom gemeldeten Auftrag nicht profitieren. Mit einem aktuellen Tagesverlust von 0,65 Prozent auf 10,74 Euro sind die Papiere der aktuell schwächste Wert im TecDAX. Angesichts der starken Kursgewinne der letzten Monate dürften die Aktionäre den heutigen leichten Kursrückgang allerdings verschmerzen. In den letzten 6 Monaten legten die Aktien mehr als 200 Prozent zu und sind auf dieser Zeitebene der stärkste TecDAX-Wert.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.HomeToGo SE Aktie | Deutsche Lufthansa AG Aktie | Deutsche Börse AG Aktie | Schaltbau Holding AG Aktie | SGL Carbon SE Aktie | STADA Arzneimittel AG Aktie |