Wacker Neuson wächst zweistellig

Ein ordentliches Wachstum im ersten Halbjahr 2019 meldet heute vorbörslich der Baumaschinenhersteller Wacker Neuson. Der Umsatz konnte von Januar bis Juni um 15% auf 950 Mio. Euro gesteigert werden. Das ist auch der höchste Halbjahreswert, der beim Umsatz in der Unternehmensgeschichte erzielt wurde.

Um 7% auf 84 Mio. Euro legt das operative Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) zu. Das entspricht einer EBIT-Marge von 8,9%.

Umsatz- und Ergebnisprognose wird bestätigt

Für das laufende Geschäftsjahr bestätigt das Management seine Umsatz- und Ergebnisprognose. Der Umsatz soll 2019 bei 1,775 bis 1,850 Mrd. Euro liegen, was einem Wachstum von 6 – 8% entspricht. Das Ziel für die EBIT-Marge liegt bei 9,5 – 10,2%.

Wie reagiert die Aktie?

Die im SDAX gelisteten Aktien haben alleine in den letzten sechs Monaten knapp 12% auf 17,35 Euro verloren. Gestern gingen die Papiere 2% tiefer aus dem Handel.

Zum Start in den neuen Handelstag dürften die Papiere von den vorgelegten Zahlen profitieren. Die aktuelle vorbörsliche Indikation deutet mit 17,70/18,00 Euro einen ca. 3% höheren Handelsstart an.

>>> Maximale Rendite – 7 goldene Anlagestrategien, die jeder Privatanleger kennen sollte. Hier jetzt das kostenlose Buch sichern und zum Finanzexperten werden!*

 

*Affiliate-Link!