Voltabox erwartet 2019 starkes Wachstumsjahr – Quartalsumsatz wächst kräftig, Jahresprognose bestätigt

Beim Batteriehersteller Voltabox läuft es – trotz der erst kürzlich von der Deutschen Prüfstelle für Rechnungslegung monierten Probleme bei der Erstellung der Bilanz für 2017 – operativ weiter hervorragend. Vorbörslich teilt das Unternehmen mit, dass der Konzernumsatz im ersten Quartal 2019 um 150% auf 12,6 Mio. Euro gesteigert werden konnte. Das EBITDA kletterte ebenfalls deutlich auf  2,5 Mio. Euro (Vorjahr: 0,0 Mio. Euro), so dass die EBITDA-Marge von -15,4% im Vorjahr auf +4,4% kräftig gesteigert werden konnte.

Gesamtjahresprognose bestätigt

Angesichts der bereits im ersten Quartal erreichten Ziele sowie der guten Auftragslage bestätigt der Voltabox-Vorstand die bisherige Jahresprognose von ca. 105 bis 115 Mio. Euro Umsatz und einer EBIT-Marge von 8 bis 9%.

Aktie vor freundlichem Handelsstart

Voltabox-Aktien, die letzten Freitag bereits knapp 6% auf 14,64 Euro zulegen konnten, legen vorbörslich weiter auf 14,80/15,10 Euro zu und dürften damit freundlich in die neue Handelswoche starten.

 

Werbung