Evotec: Starke Quartalszahlen und bestätigte Jahresprognose

Quartalszahlen hat heute der Wirkstoffhersteller Evotec vorbörslich vorgelegt und ist hervorragend ins neue Jahr gestartet. Von Januar bis März konnte der Umsatz um 27% auf 104 Mio. Euro gesteigert werden. Das operative Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) kletterte sogar um 114% auf 30 Mio. Euro. Das starke Wachstum resultiert hauptsächlich aus dem starken Wachstum im Basisgeschäft und höherer Meilensteinzahlungen durch Forschungspartner.

Kräftig verbessert hat sich auch die Liquiditätsposition, denn trotz vollständiger Rückzahlung der Brückenfinanzierung lag diese zum Quartalsende bei 141 Mio. Euro.

Jahresprognose bestätigt

Angesichts des erfolgreichen Geschäftsverlaufs bis Ende März bestätigt der Vorstand die Gesamtjahresprognose. Demnach soll der Umsatz um rund 10% gegenüber dem Vorjahr zulegen, das EBITDA ebenfalls um diesen Wert.

Aktie vorbörslich höher

Die sowohl im TecDAX wie MDAX gelisteten Evotec-Aktien verloren gestern recht deutliche 3% auf 21,62 Euro. Die Anleger honorieren aber bereits das vorgelegte Zahlenwerk für das erste Quartal, denn vorbörslich legen die Papiere rund 3% auf 22,20/22,40 Euro zu.

Werbung