Bechtle legt weiter zu – Jahresprognose wird bestätigt – Aktie reagiert positiv

Der IT-Dienstleister Bechtle hat heute Zahlen für das erste Quartal 2019 vorgelegt. Der Umsatz konnte um knapp 30% auf 1,24 Mrd. Euro gesteigert werden und liegt damit erstmalig auf Quartalsbasis über der Milliardengrenze. Das Vorsteuerergebnis (EBT) kletterte um 27% auf 45 Mio. Euro, damit liegt die EBT-Marge bei 3,7% und damit annähernd auf Vorjahresniveau. Das Ergebnis nach Steuern legte ebenfalls um 27% auf 31,7 Mio. Euro zu.

Angesichts der bereits im ersten Quartal erreichten Ergebnisse bestätigt der Bechtle-Vorstand die Gesamtjahresprognose und will Umsatz und Ergebnis „sehr deutlich“ steigern.

Die sowohl im TecDAX wie auch MDAX gelisteten Bechtle-Aktien verloren gestern 0,5% auf 91,55 Euro, waren damit in einem insgesamt sehr schwachen Gesamtmarkt aber immer noch der viertbeste TecDAX-Wert. Zum heutigen Handelsstart dürften die Aktien von den vorgelegten Quartalszahlen profitieren, vorbörslich notieren sie mit 92,00/92,50 Euro rund ein Prozent höher.

 

Werbung