Verkaufsempfehlung belastet GEA Group

Die im MDAX gelisteten Aktien der GEA Group verlieren heute zum Handelsstart gegen den allgemeinen Markttrend und geben aktuell 1,3% auf 25,41 Euro nach. Damit sind sie aktuell der schwächste MDAX-Wert.

Anleger trennen sich heute von den Papieren, nachdem die Analysten der Baader Bank die Aktie von „Hold“ auf „Sell“ herabgestuft hat. Sie bemängeln, dass die Restrukturierung beim Systemanbieter für die nahrungsmittelverarbeitende Industrie kein Ende nehme und die jüngsten Änderungen im Management zu spät kämen. Zudem halten sie die Konsenserwartung für EBIT, EBT und Nettogewinn für zu optimistisch.

Das Kursziel belassen die Baader-Analysten weiter auf 21 Euro. Auf dem aktuellen Kursniveau der Aktien gehen sie damit mittelfristig von weiteren Kursrückgängen von bis zu 17% aus.

Werbung