ProSiebenSat.1: Aktie wird hochgestuft

Positiver blicken die Analysten der Investmentbank Macquarie auf die Aktien des Medienkonzern ProSiebenSat.1. Analyst Giasone Salati sieht nach den jüngsten Kursverlusten der Aktie, die im MDAX gelisteten Papiere haben alleine in den letzten sechs Monaten knapp 40% an Wert verloren, erhebliches Kurspotenzial. Seiner Meinung nach entwickeln sich die Gewinne bei ProSiebenSat.1 weitaus zuverlässiger als beim Wettbewerb, weshalb er auch den Bewertungsabschlag gegenüber der Branche für unangemessen hält.

Deshalb hält er jetzt das Chance/Risiko-Profil der Aktien jetzt für günstig und stuft sie deshalb von bislang „Neutral“ auf „Outperform“. Das Kursziel bestätigt er mit 18 Euro.

ProSiebenSat.1-Aktien verlieren heute in einem insgesamt schwachen Gesamtmarktumfeld 0,2% auf 13,68 Euro. Auf dem aktuellen Niveau traut der Macquarie-Analyst den Papieren mittelfristig Kurssteigerungen von rund 30% zu.