Daimler: Warburg erhöht Kursziel

Etwas mehr Kurspotenzial trauen die Experten des Analysehauses Warburg Research in ihrer jüngsten Studie den Aktien des Autobauers Daimler zu. Vor den Zahlen zum ersten Quartal erwartet Analyst Marc-Rene Tonn einen um 1,6% gesunkenen Umsatz des Autokonzerns. Bei operativen Ergebnis (EBIT) geht er von einem Rückgang von 17,6% aus.

Der Analyst bestätigt seine Einstufung mit „Hold“,  erhöht aufgrund der deutlichen Kurszuwächse innerhalb des letzten Monats von rund 10 % das Kursziel aber leicht von 57 auf 58 Euro.

Daimler-Aktien können heute deutlich um 2,5% auf 56,76 Euro zulegen, so dass das Kurspotenzial bis zum neuen Kursziel von Warburg Research bei lediglich 2% liegt.

Werbung