Siltronic meldet sehr gutes Geschäftsjahr – Dividende wird verdoppelt – Wie startet die Aktie?

Gut gelaufen ist das letzte Geschäftsjahr beim Waferhersteller Siltronic. Wie der Konzern heute vorbörslich mitteilt, konnte 2018 der Umsatz um gut 23% auf 1,46 Mrd. Euro gesteigert werden. Das operative Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) konnte sogar um 67% auf 589 Mio. Euro gesteigert werden, das EBIT machte einen Sprung von über 100% von 235 Mio. Euro auf 497 Mio. Euro. Das Periodenergebnis machte ebenfalls 2018 einen Sprung auf 400 Mio. Euro, nachdem es 2017 mit 192 Mio. Euro noch weniger als die Hälfte betrug.

Zu den Ergebnissen äußerte sich Dr. Christoph von Plotho, CEO von Siltronic, sehr zufrieden:

Unser Geschäft war 2018 durch eine hohe Nachfrage nach Wafern geprägt. Dies hat erneut zu einer Erhöhung der durchschnittlichen Verkaufspreise und damit zu einer positiven Umsatz- und Ergebnisentwicklung geführt. Dies ist auch der Grund dafür, dass wir unsere Prognose unterjährig zweimal leicht nach oben angepasst haben

Aktionäre profitieren vom starken Geschäft

Siltronic beabsichtigt, die eigenen Aktionäre wieder am starken Geschäftsverlauf des zurückliegenden Jahres zu beteiligen und schlägt deshalb die Ausschüttung einer Dividende von 5 Euro pro Aktie vor, was einer Verdopplung gegenüber dem Vorjahr entspricht. Beim aktuellen Kurs entpsricht das einer Dividendenrendite von rund 5,5%.

Etwas zurückhaltendere Prognose

Angesichts der 2018 erzielten starken Ergebnisse ist der Vorstand etwas vorsichtiger, was die Prognose für das laufende Jahr angeht. Vor allem auch deshalb, weil das Geschäftsjahr 2019 für Siltronic eher verhalten angelaufen ist.

Der Umsatz für 2019 wird in etwas auf Höhe des jetzt erzielten Gesamtjahresumsatzes erwartet, die EBITDA-Marge dürfte leicht unter der jetzt erreichten liegen.

Aktie legt vorbörslich deutlich zu

Hervorragende Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr, eine wie erwartet ausgefallene Prognose und eine verdoppelte Dividende: den Anlegern gefällt das offenbar, denn bereits vorbörslich legen die Papiere deutlich zu. Gestern schlossen die im TecDAX und MDAX gelisteten Papiere 0,5% höher bei 88,26 Euro. In den heutigen Handelstag dürften sie gut 3,5% höher im Bereich 91,30/91,40 Euro starten.

 

Werbung