Facebook: DZ Bank senkt fairen Wert der Aktie

Facebook: DZ Bank senkt fairen Wert

Die Analysten der DZ Bank haben in ihrer jüngsten Studie ihre Einschätzung für die mittelfristige Entwicklung von Facebook-Aktien angepasst und den fairen Wert gesenkt. Aufgrund der zuletzt gestiegenen Zahl an Skandalen und fragwürdiger Unternehmenspraktiken sieht Analyst Ingo Wermann die Gefahr, dass Facebook dauerhaft seine Glaubwürdigkeit verliert. Zudem dürfte die jüngst erfolgte Diskreditierung von Kritikern und Wettbewerbern durch eine eigens dafür beauftragte PR-Agentur seiner Meinung nach Werbekunden verschrecken.

Deshalb senkt er den von ihm berechneten fairen Wert der Aktie von 160 auf 145 Euro, bestätigt aber die Einstufung mit „Halten“.

Facebook-Aktien beendeten den gestrigen Handelstag mit 119,38 Euro. Bis zum reduzierten Kursziel des DZ Bank-Analysten ergibt sich damit noch ein Aufwärtspotenzial von gut 20%.

Werbung