Berenberg hebt Kursziel für die Lufthansa leicht an

Berenberg hebt Kursziel für die Lufthansa leicht an

Deutlich korrigiert haben zuletzt die Aktie der Deutschen Lufthansa. In den letzten 6 Monaten ging es für die im DAX gelisteten Papiere 12% abwärts, in den letzten 12 Monaten sogar um über 25% auf aktuelle 21,38 Euro. Wenig Freude also für die Aktionäre der Kranich-Airline.

Etwas optimistischer blickt jetzt Analyst Adrian Yanoshik auf die weitere Entwicklung der Aktie. Wie er in seiner jüngsten Studie schreibt, bevorzugt er bei den Airlines die großen Netzwerk-Gesellschaften, zu denen die Lufthansa zweifelsfrei gehört. Denn deren Kapazitätsausblick stützen mit Blick auf 2019 besser die Preisbildung.

Zwar sieht der Analyst in Lufthansa-Aktien vorerst weiterhin nur eine Halteposition, erhöht das Kursziel aber von 21,50 auf 22,00 Euro.

Im frühen Handel sind Lufthansa-Aktien aktuell mit einem Verlust von 1,2% auf 21,14 Euro der drittschwächste Wert im DAX. Aufgrund des angehobenen Kurszieles sieht der Berenberg-Analyst trotz Halteposition jetzt ein leichtes Aufwärtspotenzial von rund 4%.

Werbung