MorphoSys: Das Kursziel von RBC steigt leicht an, der negative Ausblick bleibt vorerst

MorphoSys: Das Kursziel von RBC steigt leicht an, der negative Ausblick bleibt vorerst

Der Analyst Zoe Karamanoli von RBC Capital Markets hat in seiner jüngsten Studie zu den Aktien des Biotech-Unternehmens MorphoSys seine bisherige Einstufung mit „Underperform“ bestätigt. Er sieht weiterhin deutliches Abwärtspotenzial für die Aktie, da seiner Meinung nach die Anleger die Konkurrenz für den MorphoSys-Wirkstoff MOR208 unterschätzten.

Allerdings erwartet er aufgrund einer erfolgten Vorauszahlung für die Auslizensierung des Wirkstoffes MOR106 durch Novartis und der überraschend guten Aufnahme von Tremfya einen etwas höheren Jahresumsatz im laufenden Jahr und hebt deshalb seine Schätzungen an. Im Ergebnis führt das auch zu einer leichten Aufwärtskorrektur seines Kurszieles von bislang 62 auf 65 Euro.

Auf Wochensicht haben MorphoSys-Aktien rund 0,5% auf 92,10 Euro verloren. Damit summieren sich die Kursverluste in den letzten drei Monaten auf insgesamt 10%. Trotz der jüngsten Kursverluste und der leichen Anhebung bei Kursziel erwartet der RBC-Analyst weitere Kursrückgänge von bis zu 30%.

Wenig Bewegung dürfte es zum Start in die neue Woche geben, die vorbörsliche Indikation liegt aktuell mit 91,95/92,60 Euro in etwa auf dem Schlussniveau vom letzten Freitag.


Anzeige