Mittagsbörse: DAX zum Wochenstart deutlich im Plus – Linde, ThyssenKrupp, Aixtron, ISRA Vision, Zalando, Nordex

Mittagsbörse: DAX zum Wochenstart deutlich im Plus – Linde, ThyssenKrupp, Aixtron, ISRA Vision, Zalando, Nordex

Der deutsche Aktienmarkt startet fast durchweg freundlich in die neue Handelswoche. Nachrichten, dass die USA und Kanada wohl eine Neuauflage des Nafta-Handelsabkommens hinbekommen werden, weckt Hoffnungen auf eine baldige einvernehmliche Lösung im Handelsstreit zwischen den USA und der EU, eventuell sogar zwischen den festgefahrenen Verhandlungen zwischen den USA und China. Der DAX klettert bis zum Mittag um 0,6% auf 12.320 Euro. Der MDAX kann aktuell 0,7% auf 26.183 Punkte zulegen, der TecDAX steigt 0,8% auf 2.836 Zähler.

Mit über 6% Kursgewinn auf 216 Euro legen die Aktien des Industriekonzerns Linde besonders kräftig zu. Die Anleger reagieren positiv auf die Meldung, dass die chinesischen Behörden ihre Zustimmung zur Fusion mit Praxair gegeben haben und damit ein Zusammenschluss näher rückt. Nun fehlen nur noch die USA, Südkorea und die EU (wir berichteten bereits hier). Am DAX-Ende liegen mit einem Kursverlust von einem Prozent auf 21,54 Euro ThyssenKrupp-Aktien. Anleger nehmen hier kleinere Gewinne mit, nachdem die Aktien in der letzten Woche nach der Meldung über eine Unternehmensaufspaltung kräftig zulegen konnten. Zudem drückt ein negativer Analystenkommentar von Barclays auf die Stimmung der Anleger (wir berichteten hier).

Mit +4,4% auf 34,97 Euro legen Zalando-Aktien im MDAX aktuell am deutlichsten zu. Die Aktie profitiert von einer Heraufstufung durch die Experten des Analysehauses Mainfirst. Die rote Laterne im MDAX halten aktuell Aktien der Airbus Group, die zum Start des weltgrößten Raumfahrtkongresses, der heute in Bremen startet, rund ein Prozent auf 107,30 Euro verlieren.

An die TecDAX-Spitze springen heute Aktien des Spezialmaschinenbauers Aixtron, die 6% auf 9,24 Euro zulegen können. Zum einen dürfte die Nachricht, dass ein bekannter Shortseller seine Leerverkaufsposition in den Papieren reduziert, für Kursgewinne sorgen (wir berichteten hier). Zum anderen dürften auch die starken Kursverluste der Vorwochen dafür sorgen, das wieder erste Investoren kleinere Positionen aufbauen. Ebenfalls deutlich zulegen können Aktien von ISRA Vision, die aktuell um 3,6% auf 44,85 Euro klettern. Das Wertpapierhaus Hauck & Aufhäuser hat das Kursziel auf 49 Euro angehoben, die Experten von Warburg erwarten sogar einen Anstieg bis auf 50 Euro. Ganz klar abgeschlagen am TecDAX-Ende liegen die Aktien des Windanlagenbauers Nordex, die um 4,7% auf 8,83 Euro verlieren. Auslöser für die Verkäufe könnte eine Herabstufung des Nordex-Konkurrenten Vestas Wind durch die US-Bank JPMorgan sein. Die Experten begründen ihre Entscheidung mit der Erwartung sinkender Windturbinenpreise im Jahresverlauf, was sich auch negativ auf Nordex auswirken könnte.

 


Anzeige