Dialog Semiconductor: Die Hochstufungen nach den Apple-Deal gehen weiter – Auch Kursziel steigt deutlich

Dialog Semiconductor: Die Hochstufungen nach den Apple-Deal gehen weiter – Auch Kursziel steigt deutlich

Ende letzter Woche Oddo BHF ( Details hier), gestern Hauck & Aufhäuser (Details hier) und heute Merrill Lynch: Die Analysten sind sich – bis auf wenige Ausnahmen – momentan weitgehend einig, was den Blick auf die weitere Entwicklung der Aktien des Chipherstellers Dialog Semiconductor nach dem letzte Woche bekannt gegebenen Deal mit dem Großkunden Apple (Details zum Apple-Deal hier) betrifft. Analyst Adithya Metuku von Merrill Lynch hebt die durch den Deal deutlich gestiegene Berechenbarkeit der Geschäfte mit dem wichtigsten Kunden von Dialog hervor. Außerdem dürften durch die Vereinbarung die Netto-Barmittel von Dialog deutlich steigen und sieht für 2020 Überraschungspotenzial bei den Margen.

Deshalb hebt er seine Einstufung für die Aktien von bislang „Underperform“ auf „Buy“ und erhöht das Kursziel deutlich von 19,10 auf 28,00 Euro.

Dialog-Aktien haben in der vergangenen Woche ein echtes Feuerwerk abgebrannt und waren mit über 20% Wochengewinn der stärkste Wert im TecDAX. Gestern konnten sie nicht ganz an die jüngste Rallye anschließen und schlossen leicht schwächer mit -1,4% bei 21,38 Euro. Bis zum neuen Kursziel von Merrill Lynch ergibt das ein mittelfristiges Aufwärtspotenzial von rund 30%.

Werbung