Mittagsbörse: DAX rauscht weiter ab – Bayer, Dialog Semiconductor, SILTRONIC, MorphoSys im Blick

Mittagsbörse: DAX rauscht weiter ab – Bayer, Dialog Semiconductor, SILTRONIC, MorphoSys im Blick

Sorgen um den Zustand der Weltwirtschaft, auch ausgelöst durch die Warnung des IWF vor abrupten Turbulenzen an den Finanzmärkten, möglicherweise stärker als erwartet steigende Zinsen in den USA, ein Aufflammen der europäischen Schuldenkrise und der nach wie vor schwelende Handelskonflikt zwischen den USA und China haben den Anlegern nun endgültig die Laune verdorben. Der DAX, der seit Tagen taumelt, ging nach katastrophalen Vorgaben von den US-Börsen heute richtig in die Knie. Bis auf 11.520 Punkte sauste der DAX zu Handelsbeginn in den Keller, nachdem der Dow Jones gestern mehr als 800 Punkte abgegeben hatte. Inzwischen nutzen erste Anleger das aktuelle Kursniveau wieder für kleinere Zukäufe, so dass sich das Minus auf 0,9% verringert und der DAX wieder bis auf 11.609 Zähler steigt. Aber angesichts der sehr nervösen Stimmung unter den Anlegern und des – auch charttechnisch – sehr angeschlagenen Gesamtbildes sind weitere Rückschläge mehr als wahrscheinlich.

Kräftig in die Knie gehen auch deutsche Nebenwerte. Der MDAX verliert aktuell noch 1,5% auf 23.781 Zähler, der TecDAX notiert 0,8% tiefer bei 2.533 Punkten.

Völlig gegen den schwachen Gesamtmarkttrend legen im DAX Bayer-Aktien um über 5% auf 78,86 Euro zu. Grund für die überraschende Kauflaune der Anleger sind Spekulationen, dass es im Glyphosatprozess gegen Monsanto das bislang gefällte Urteil über Strafzahlungen in dreistelliger Millionenhöhe noch gekippt werden könnte, nachdem die zuständige Richterin in San Francisco einem vorläufigen Antrag statt gab, den Prozess in wesentlichen Teilen neu aufzurollen. Am DAX-Ende liegen aktuell Linde-Aktien mit einem Abschlag von 2,7% auf 196,30 Euro.

Nur wenige Werte schaffen es im MDAX in die Pluszone, angeführt von SILTRONIC-Aktien, die 1,9% auf 92,08 Euro zulegen können. Das dürfte eine technische Gegenreaktion auf die starken Verluste der Vortage sein. Mit +1,9% auf 80,30 Euro ebenfalls deutlich zulegen können MorpoSys-Aktien, die von einer Kaufempfehlung durch Oddo BHF profitieren. Die Analysten sehen in den Aktien nach dem jüngsten Kursrutsch ein Kaufgelegenheit und sehen ein Kursziel von 110 Euro. Der Lichthersteller OSRAM steht heute im MDAX im Dunkeln, denn mit -4,4% auf 30,36 Euro sind die Papiere aktuell Indexschlusslicht.

Unangefochtener TecDAX-Spitzenreiter sind heute die Papiere des Chipherstellers Dialog Semiconductor, die einen Kurssprung von 24% auf 20,62 Euro hinlegen. Das Unternehmen hatte heute vorbörslich einen Deal mit dem Großkunden Apple verkündet und infolge dessen auch die Umsatz- und Ergebnisprognose korrigiert. Durch den Deal wird Dialog die schon lange kritisierte Abhängigkeit vom Apple reduzieren, und das feiern die Anlegern mit einem echten Kursfeuerwerk (zu den Details des Deals berichteten wir heute bereits hier). Am TecDAX-Ende liegen aktuell Aktien von Satorius, die 3,1% auf 117,80 Euro verlieren.


Anzeige