Neuigkeiten kommen heute vorbörslich vom kriselnden Photovoltaik-Sytemhaus Phönix Solar. Per Ad-Hoc-Meldung teilt das Unternehmen mit, das der Vorstandsvorsitzende Tim P. Ryan die Gesellschaft darüber informiert hat, den Vorstand und das Unternehmen zu verlassen. Gründe über den Hintergrund der Entscheidung wurden nicht genannt. In den nächsten Tagen soll mit dem Aufsichtsrat eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet werden.

Der Blick auf den Aktienkurs des Unternehmens tut schon ziemlich weh. Die Papiere, die Mitte 2015 noch zu Kursen um die 6 Euro gehandelt werden, kosten aktuell noch 0,25 Euro. Mitte Dezember sorgte der Insolvenzantrag für den letzten Absturz von damals 1,50 Euro auf den Tiefstkurs von 0,19 Euro. Der jetzt erfolgte Rücktritt des Vorstandsvorsitzenden dürfte sich nicht für das aktuell unbedingt benötigte neue Vertrauen sorgen.

Vorbörslich werden die Aktien aktuell bei 0,23/0,24 Euro taxiert, also geringfügig unter dem Vortagesniveau. Aber was soll auch noch kommen, so ziemlich alle schlechten Nachrichten drücken sich im aktuellen Kursniveau bereits aus.