Der Automobilzulieferer und Reifenhersteller Continental hat heute auf der Technologiemesse CES in Las Vegas erste Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2017 sowie den Ausblick für 2018 vorgelegt und profitiert von der sehr guten weltweiten Automobilkonjunktur.

Der Konzernumsatz konnte um rund 8 Prozent auf 44 Milliarden Euro gesteigert werden. Die operative Marge lag bei 10,8 Prozent.

Weitaus erfreulicher als die schon sehr guten aktuellen Zahlen war aber der Ausblick auf das Geschäftsjahr 2018. Denn das Management geht von einem weiter dynamischen Wachstum aus und erwartet einen Umsatzanstieg um rund 7 Prozent auf 47 Milliarden Euro. Die bereinigte Umsatzrendite (EBIT) soll dann bei 10,5 Prozent. Diese Prognose liegt deutlich über den durchschnittlichen Analystenschätzungen.

Die im DAX gelisteten Papiere klettern heute kräftig um 5,3 Prozent auf 251,30 Euro und damit sind Continental-Aktien der klar stärkste Wert im DAX. Damit konnten die Papiere seit September letzten Jahres um mehr als 30 Prozent zulegen.