Zooplus, nach eigenen Angaben Europas führender Internethändler für Heimtierbedarf, hat heute die Zahlen für das abgelaufene 3. Quartal sowie die ersten 9 Monate des laufenden Geschäftsjahres veröffentlicht und über ein weiterhin kräftiges Unternehmenswachstum berichtet.

Der Umsatz legten im 3. Quartal gegenüber dem Vorjahresquartal um 22% auf 277 Mio. Euro zu. In den gesamten ersten neun Monaten des laufenden Jahres stieg der Umsatz damit um 21% auf 794 Mio. Euro. Dabei konnten in allen 30 Ländermarken zweistellige Zuwachsraten verzeichnet werden.

Dr. Cornelius Patt, Vorstandsvorsitzender von Zooplus, wertet die starke Umsatzentwicklung auch als Beleg dafür,

dass der von uns eingeschlagene Weg der Forcierung des Umsatzwachstums richtig ist.

Auch das Neukundengeschäft legte kräftig zu. Die Zahl der registrierten Neukunden stieg im 3. Quartal um 34% gegenüber der Vorjahresperiode.

Jahresprognose wird bestätigt

Angesichts der in den ersten neun Monaten sowie im 3. Quartal erzielten Ergebnisse bestätigt der Vorstand die Gesamtjahresprognose beim Umsatz von ca. 1,125 Mrd. Euro.

Wie reagiert die Aktie?

Nach Kurszuwächsen von 2012 bis Mitte 2017 von 25 Euro bis auf 200 Euro haben die Papiere seit dem Jahreshoch im Juni bei knapp 200 Euro bis auf aktuelle 137,45 Euro korrigiert.

Blickt man auf die vorbörsliche Indikation, dürften die Zahlen positiv von den Marktteilnehmern aufgenommen werden. Aktuell werden die Papiere bei rund 3,5% höher bei 142,50 Euro taxiert.