Der Online-Modehändler Zalando hat vorläufige Zahlen für das abgelaufene 3. Quartal 2017 präsentiert und wächst weiter kräftig.

  • Der Umsatz im 3. Quartal wird um 27,5 – 29,5% auf 1,064 bis 1,081 Milliarden Euro steigen
  • Das bereinigte EBIT dürfte zwischen -5 und +5 Millionen Euro liegen
  • Die EBIT-Marge liegt damit bei -0,5 bis +0,5%
  • Der 9-Monats-Umsatz dürfte 23,5 – 24,1% auf 3,145 bis 3,162 Milliarden Euro zulegen
  • Das bereinigte 9-Monats-EBIT klettert um 3,1 – 3,4% auf 97 bis 107 Millionen Euro

Zalando-CEO Rubin Ritter sieht bei Zalando eine mit Hochdruck fortgesetzte Wachstumsstrategie und den Gewinn weiterer Marktanteile. Außerdem kündigt der Konzern an, ab 2018 in den Beauty-Markt einzusteigen. Dazu soll ein breites Sortiment an Beauty-Produkten von Kosmetik über Hautpflege bis hin zu Parfüms angeboten werden.

Aktien legen vorbörslich kräftig zu

Bei den Anlegern kommen die vorgelegten Zahlen sowie die Ankündigung des Einstiegs in den Beauty-Markt offensichtlich gut an. Zalando-Aktien, die gestern kräftig um 3,1% auf 42,30 Euro verloren haben, notieren vorbörslich rund 4% höher bei aktuell 4,00/4,10 Euro.