Sehr gut gelaufen sind in den letzten 10 Jahren die Aktien des Internet- und Telekommunikationsanbieters United Internet. Wer zwischen 2005 und 2008 in den Wert investiert hat, der kann sich in der Spitze über Kursgewinne von bis zu 800% freuen. Ganz Glücklichen gelang der Einstieg im Jahr 2009 evtl. sogar bei Kursen um die 6 Euro. Inzwischen kosten die Papiere 54,15 Euro und notieren damit auf Rekordniveau.

Von den aktuellen Kursständen lassen sich dagegen die Analysten der Investmentbank Barclays nicht beeindrucken und trauen dem Wert noch weitere deutliche Kurssteigerungen zu. Kurz vor Veröffentlichung der Quartalszahlen ist Analyst Maurice Patrick zuversichtlich, dass der digitale Wandel positiv für United Internet ist und das operative Ergebnis des Konzerns weiter steigen dürfte. Auch die Auswirkungen aus der Senkung der Roaminggebühren durch die EU schätzt er gering ein.

Kursziel steigt – 40% Aufwärtspotenzial

Seine Einstufung für UI-Aktien belässt er deshalb auf „Overweight“, das Kursziel hebt er von 70,00 auf 75,00 Euro an.

Nach dem erst am letzten Freitag markierten neuen Höchstkurs bei 54,30 Euro verlieren die Papiere heute leicht auf aktuelle 54,05 Euro. Damit sieht der Experten von Barclays ein weiteres Kurspotential von immerhin knapp 40%