Wieder gute News vom Wirkstoffhersteller Evotec. Wie das Unternehmen mitteilt, soll der US-Konkurrent Aptuit für rund 300 Mio. USD übernommen werden. Das ist der größte Zukauf in der Unternehmenshistorie von Evotec. Und Evotec will Gas geben, denn noch im Laufe des 3. Quartals soll die Übernahme vollständig abgeschlossen sein. Der Kaufpreis wird in bar bezahlt.

Auch Aptuit ist ein Wirkstoffhersteller, der – wie Evotec – als Forschungspartner für andere Pharmakonzerne tätig ist. Evotec erweitert mit der Übernahme sein Portfolio an Wirkstoffkandidaten, die bald die Zulassungsreife erlangen könnten. Aber auch in den Bereich der Herstellung von Arzneimittelwirkstoffen kann Evotec durch die Übernahme eintreten.

Wie hoch der Effekt auf den Umsatz und das Ergebnis sein wird, will Evotec in Kürze durch eine neue Prognose bekannt geben. Aptuit konnte im letzten Jahr einen Umsatz von 88 Mio. Euro und ein EBITDA von 11 Mio. Euro erzielen. Im laufenden Jahr rechnet das Unternehmen mit mehr als 100 Mio. Euro Umsatz.

Aktien legen kräftig zu

Bereits gestern reagierten die Anleger positiv und kauften kräftig Evotec-Aktien. Der Kurs legte in der Spitze um 7% zu, den Handelstag beendeten die Aktien 4% höher bei 12,20 Euro. Das erreichte Niveau dürften die Papiere heute zum Handelsstart halten und im Bereich 12,30/12,40 Euro eröffnen.