Rund läuft es aktuell beim Wirkstoffhersteller Evotec, was die heute vorgelegten Zahlen eindrucksvoll unter Beweis stellen. Dank zahlreicher Meilensteinzahlungen aus verschiedenen Forschungskoopertionen und einem guten operativen Geschäft konnte der Umsatz im ersten Halbjahr 2017 um 37 % auf 103 Mio. Euro gesteigert werden. Beim bereinigten Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) gab es sogar einen Sprung um 64 % auf 26 Mio. Euro.

Jahresprognose bestätigt

Der Vorstand von Evotec hat angesichts der jetzt präsentierten Zahlen die bisherige Jahresprognose bestätigt. Der Umsatz soll gegenüber dem Vorjahr um 15 % klettern, das Ergebnis signifikant zulegen.

Aktie mit Kurssprung zum Handelsstart

Grund zur Freude haben schon seit längerem die Evotec-Aktionäre. Seit Anfang 2016, als Evotec-Aktien noch zu Kursen um die 2,50 Euro gehandelt wurden, haben sich die Papiere um mehr als 400 % auf aktuelle 13,64 Euro verteuert. Alleine heute legen die Papiere nach der Vorlage der Zahlen um rund 5 % zu. Damit rückt auch das erst Mitte Juni erreichte 16-Jahres-Hoch bei 14,50 Euro wieder in greifbare Nähe. Die Nachrichtenlage jedenfalls stimmt.